Menu

25 Jahre im Dienst des Bistums


Datum: 
11.01.2018

  Generalvikar Prälat Dr. Klaus Metzl dankte Frauen und Männern für ihr Engagement zu deren 25-jährigem Dienstjubiläum.
 

 

Die Diözese Passau ist einer der größten Arbeitgeber in der Region. Am Mittwoch, 10. Januar, dankte Generalvikar Klaus Metzl 22 Frauen und Männern, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hätten sich mit ihrem Wissen und ihrer Persönlichkeit an ihren „jeweiligen Stellen mit großer Kompetenz eingebracht“, so der Generalvikar. Er unterstrich in seiner Dankrede das Engagement, den täglichen Einsatz und „die große Treue zu ihrem Dienst und zur Kirche.“

(Bild: Wolfgang Bayer)

Gerade im Hinblick auf den pastoral-strukturellen Erneuerungsprozess betonte Metzl, dass jeder von ihnen seinen Teil am Sendungsauftrag der Kirche erfülle und somit ein Zeuge für die Nachfolge Christi sei. Die jeweiligen Einsatzbereiche würden die Vielfalt des kirchlichen Dienstes bestätigen. Im Namen der Mitarbeitervertretung gratulierte Vorsitzender Michael Beck mit persönlichen Worten und überreichte den Jubilaren ein kleines Präsent der MAV. Übrigens: Miteinander bringen es die Jubilare auf stolze 550 Dienstjahre.

Geehrt wurden: Vordere Reihe v.l.:  Gertrud Pauli, Gerlinde Geiß, Josef Brandl, Ellen Hirsch, Martin Lang, Thomas Wimmer, Hedwig Beier. Hintere Reihe v.l.: Rudolf Leimpek, Hildegard Weileder-Wurm (MAV), Margit Mini (MAV), Michael Beck (MAV), Barbara Hagel, Thomas Weggartner, Sybilla Käsbeitzer, Alfred Hainthaler, Hella Reidl, Marianne Würzinger, Generalvikar Klaus Metzl, Hannelore Hölzl, Günther Simon, Elisabeth Schröger, Martina Wurster, Angelika Schießl, Gabriele Müller. (entschuldigt: Sonja Ascher, Margareta Ziegert)