Wer möchte einsamen Menschen Zeit schenken?


Datum: 
15.03.2017

Malteser starten Ausbildung im Besuchsdienst

 

Text: Malteser / Foto: Pfarrbriefservice

 

Vor zehn Jahren riefen das Bayerische Rote Kreuz, die Caritas, die Diakonie, der Hospizverein, der Kath. Deutsche Frauenbund und die Malteser den Besuchsdienst im häuslichen Bereich ins Leben. Heute ist das Thema aktueller denn je und so werden neue Ehrenamtliche gesucht, die sich in diesem Bereich engagieren möchten. Am 2. Mai startet die nächste Ausbildung, die die Besuchsdienstleistenden (BDL) fit für ihre neue Aufgaben machen wird.

Der Besuchsdienst im häuslichen Bereich bringt Abwechslung in das Leben einsamer Mitmenschen und bereichert zugleich das der ehrenamtlichen Besuchsdienstleistenden. Die Besucher sind oft die wichtigste Bezugsperson, geben Trost und Halt, sind Gesprächspartner, Zuhörer, Vorleser, Mutmacher. Bei ihren regelmäßigen Besuchen schenken sie Zeit und finden dabei eine sinnvolle Beschäftigung. Bei den Gruppentreffen können sie sich austauschen und fortbilden.

Da die Nachfrage stetig wächst und damit auch der Bedarf an Menschen, die sich in diesem Bereich engagieren, beginnt am 2. Mai ein neuer Ausbildungskurs.

 

Kontakt und ausführliche Informationen:
Rosmarie Krenn
Malteser Hilfsdienst e. V.
Telefon 0851/95666-45
E-Mail

 

Ausbildungstermine und –inhalte:

Kosten für alle 3 Ausbildungsblöcke: 20,00 Euro

Dienstag, 2. Mai 2017
Umgang mit Erkrankungen und Behinderungen
Dr. med. Renate Zehner
Fachärztin für Allgemeinmedizin
stellvertr. Diözesanleiterin Malteser Hilfsdienst
Dienstag, 9. Mai 2017
Rolle und Aufgaben im häuslichen Bereich
(Einsamkeit, gesellschaftliche Strukturen/Veränderungen)
Juscha Stuber-Kranixfeld
Einsatzleiterin Hospizverein
Dienstag, 23. Mai 2017
Gesprächsführung / Sinnfragen
Walter Sendner
Referat Seniorenseelsorge
Bistum Passau