Menu

Im Papsthaus eine Rast einlegen


Datum: 
02.08.2017

Kunst und Besinnung: Neues Angebot für Caritas-Ehrenamtliche

 

 

Das große Herz sagt mehr als viele Worte. Scheinbar schwerelos schwebt die weiße Skulptur von Josef Henselmann über den Besuchern. Sie ist Teil der Ausstellung „Noch nicht im vollen Licht“ im Papstgeburtshaus in Marktl. Und sie ist einer der Impulse für die Einkehr-Nachmittage, zu denen derzeit die Caritas im Bistum Passau ihre Mitarbeiter und Ehrenamtlichen einlädt.

„Rast im Papsthaus“ heißt das neue Angebot. Einen „Besinnungs- und Fortbildungs-Halbtag in erholsamer und angenehmer Atmosphäre“ verspricht der Flyer. Eine Art Vorpremiere erlebten jetzt die Mitarbeiter/innen der Abteilung Gemeindecaritas und Grundsatzfragen bei einem Besuch im Papst¬haus. Dessen theologischer Leiter Ludwig Raischl gab dem Team um Ingrid Aldozo-Entholzner eine dosierte Einführung zu den Gemälden, Skizzen, Skulpturen und Installationen und lud dazu ein, sich von ihnen inspirieren, mitunter auch provozieren zu lassen.

Anklänge an Caritas-Themen bieten die Exponate von Josef Henselmann immer wieder: Das tiefsinnige Farbenspiel von Dunkel und Licht, Elend und Befreiung. Ein pulsierendes Herz. Hölzerne Kinder mit Hungerbäuchen. Die Flucht der heiligen Familie nach Ägypten. Wie überhaupt die Erfahrungen von Geborgenheit und Fremde, von Heimat und Aufbrüchen sich wie ein roter Faden auch durchs Papsthaus ziehen.

Viel Zeit ist für schweigendes Betrachten und dann auch für einen moderierten Austausch in der Run¬de. Es geht um Biografisches, um Spirituelles und um praktiziertes Christsein im Alltag. Bei Kaffee und Kuchen klingt die Einkehrzeit aus. Das Angebot von rund drei Stunden mit Führung, Einzelbesinnung, Gesprächsrunde und Auswertung sei ein „gutes Format“, ist Ingrid Aldozo-Entholzner überzeugt. Caritas-Ortsvereine und Pfarreien seien bis Ende Oktober herzlich eingeladen, sich eine „Rast im Papsthaus“ zu gönnen. Eintritt, Kaffee und Kuchen werde für Ehrenamtliche von der Gemeindecaritas übernommen.

>>>>Weitere Informationen und Buchung: papstgeburtshaus@bistum-passau.de. >>>>Hier der Flyer zum downloaden

 

Sie können die „Rast im Papsthaus“ aus eigener Erfahrung empfehlen:
Die Mitarbeiter/innen der Abteilung Gemeindecaritas mit Leiterin Ingrid Aldozo-Entholzner (4. v. r.) und Papsthaus-Referent Ludwig Raischl (5. v. r.).  Foto: Caritas