Menu

Der Bedarf an Hilfen wächst.


Datum: 
20.09.2017

Energie für Menschen in Not: Caritassonntag am 24. September
Tag der offenen Tür im Konradinum am 23. September
Herbstsammlung: 25. September bis 01. Oktober

 

 

Energie für Menschen in Not: Caritassonntag am 24. September

 


 

Die Caritas im Bistum Passau setzt sich mit „Energie für Menschen in Not“ ein. Das ist auch das Motto der Herbstsammlung in ganz Bayern. Zum Caritassonntag, 24. September, betont der Passauer Diözesanbischof Dr. Stefan Oster SDB: „Alle sind gefordert, wenn es um das gelingende Zusammenleben in unserer Gesellschaft geht. Viele Ideen an vielen Orten zeigen, dass dies möglich ist“. Die Caritas wolle mit dazu beitragen, dass die Menschen einander mit Respekt, Offenheit und der Bereitschaft zum Dialog begegnen. Entsprechend bittet der Bischof darum, die Arbeit der Caritas zu unterstützen. In den Pfarreien findet ab Montag die Haussammlung statt.
 
Die Caritasvorstände, Diakon Konrad Niederländer als Bischöflicher Beauftragter, und Caritasdirektor Michael Endres, unterstreichen zur Herbstsammlung: „Der Bedarf an Hilfen wächst. Genau da greift unsere große Gemeinschaft in der Caritas dem Einzelnen unter die Arme. Mit unserem breiten Angebot an Diensten oder Beratungsstellen können wir zielgerichtet helfen“. Dank der großen Solidarität sei es möglich, mit Menschen in schwierigen Bedingungen Lebensperspektiven zu entwickeln; professionell und ganz individuell tätig zu sein. Wer immer die Dienste der Caritas aufsuche, solle Hilfe erfahren. Damit dies überhaupt möglich ist, bringen rund tausend Frauen und Männer im Bistum Passau persönlich große Energie auf, um von Haus zu Haus gehen und um Spenden zu bitten.

Energie für Menschen in Not“, das ist das Motto des Caritassonntags am 24. September und das ist auch das Motto der Herbstsammlung in ganz Bayern, die dann im Bistum Passau in den Pfarreien am Montag beginnt.
>>>>Armin Berger aus dem Katholischen Radiobüro berichtet darüber

 

 
Die Türen im Passauer Konradinum stehen offen
 

Ein konkreter Ort der Hilfe ist das wieder- und neueröffnete Caritaszentrum in Passau, das „Konradinum“. Dort findet bereits am Samstag, 23. September, ab 10.00 Uhr der „Tag der offenen Tür“ statt. Der Betreuungsverein etwa informiert über Vorsorgevollmachten, die Wohnungslosenhilfe zeigt den Tagesaufenthalt und die Herberge. Es gibt Aktionen zur Spielsucht. Die Schwangerenberatung informiert. Das Jugendhilfeprojekt „Die Brücke“ stellt sich vor. Auf den Etagen sind Gesprächsoasen eingerichtet. In der Hauskapelle kann man bei geistlichen Impulsen verweilen und sich von den Glasfenstern inspirieren lassen. Kaffee, Kuchen und natürlich Suppe werden in der „Suppenküche Täglich Brot“ gereicht. Werkstätten für behinderte Menschen verkaufen ihre Produkte.

 

Herbstsammlung: 25. September bis 01. Oktober

 
Von der Allgemeinen Sozialberatung über die Psychosoziale Beratung und Behandlung bei Sucht bis zur Wohnungslosenhilfe bauen der Caritasverband für die Diözese Passau e.V. und der Caritasverband für Stadt und Landkreis Passau e. V. Brücken für Menschen in Not. Ehrenamtlich Tätige erhalten bei der Gemeindecaritas Anregungen.
 
Informationen rund um die Herbstsammlung: 25. September – 01. Oktober unter:http://www.caritasverband-passau.de/caritas-sammlung
 

 
>>>>Kommunikation/Caritasverband für die Diözese Passau e.V.