Menu

Das Bistum Passau trauert um Bischof em. Dr. Franz Xaver Eder - Reaktionen, Nachrufe und Würdigungen


Datum: 
21.06.2013

Der verstorbene Passauer Altbischof Dr. Franz Xaver Eder ist heute, Freitag, 21. Juni, in die Lambergkapelle im Dominnenhof  überführt worden. Dort können die Gläubigen vom Verstorbenen Abschied nehmen; geöffnet 6.30 bis 20.00 Uhr.

 

Hier der Beitrag von der Katholischen Radioredaktion, Armin Berger:

http://www.bistum-passau.de/sites/default/files/Altbischof%20Eder%20gestorben%20pc.mp3

 

 

Dompropst Hans Striedl zum Tod des Altbischofs:

In Windeseile hat sich im Bistum die Nachricht herumgesprochen, dass unser Altbischof gestorben ist. Er selbst hat ja über den nahen Tod gesprochen. Er hat dabei aus tiefster Seele seinen Glauben bezeugt. Schlicht und einfach, zutiefst Gott ergeben, konnte er sterben. Bis in dieses Sterben hinein wusste er sich den Menschen im Bistum Passau verbunden. Er hat Grüße an sie bestellen lassen. Er der Sterbende, wusste sich in den vergangenen Wochen auch  den vom Hochwasser so betroffenen Personen nahe und hat sie im Gebet begleitet.
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Caritasverband für die Diözese Passau e.V.

trauert um Hochwürdigsten Altbischof Dr. theol. h.c. Franz-Xaver Eder, der im Alter von 87 Jahren verstorben ist.
Mit ihm verliert die Caritas in der Diözese Passau einen Menschen, dem die Sorge um das Heil und Wohlergehen derer, die ihm anvertraut waren, stets oberstes Anliegen war. Besonders am Herzen lag ihm dabei die direkte Hilfe für in Not und Konflikt geratene Frauen und Familien durch den Bischof-Eder-Fonds.
Seine menschliche Wärme, die viele erfahren durften, war auch Ausdruck seines tiefen Glaubens, der in der Hoffnung, Gott selbst zu schauen, seine Vollendung findet.
Wir werden ihn stets in ehrenvoller Erinnerung halten und im Gebet seiner gedenken.

R.i.P
Dr. Michael Bär                                        Dr. Wolfgang Kues                      
Bischöfl.Beauftragter                              Diözesan-Caritasdirektor
Vorstand                                                 Vorstand

Im Namen der Caritas in der Diözese Passau und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

 

 

Domdekan Dr. Michael Bär beim stillen Gedenken.

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Gedanken des Vorsitzenden des Diözesanrates zum Tod von Bischof em. Dr. Franz Xaver Eder

Der Diözesanrat – die ihm angehörenden Jugendlichen, Frauen und Männer – ist tief betroffen vom Tod unseres Altbischofs Franz Xaver Eder.
Wir verlieren in ihm einen Hirten und Wegbegleiter, der immer an der Seite der Menschen ging und ihnen nahe war, wir trauern um einen väterlichen Freund.
Mit großem Wohlwollen, Offenheit und Zutrauen sah er in der Arbeit der ehrenamtlichen Laien einen wichtigen Beitrag für das Wirken der Kirche in der Welt und die Seelsorge in den Dörfern, Märkten und Städten. Unser Mitwirken und unsere Mitverantwortung waren ihm immer wichtig und er förderte es tatkräftig und richtungsweisend. Der von Bischof Franz Xaver Eder an Pfingsten 2000 in Kraft gesetzte Pastoralplan war dafür ein deutliches Zeichen.
Die Begegnungen, das Gespräch mit ihm werden wir vermissen; die Glaubenskraft, die Freundlichkeit, der Humor und die Herzenswärme des Seelsorgers und Menschen Franz Xaver Eder werden uns unvergessen bleiben.
Der barmherzige Gott wird ihm in Fülle das vergelten, was er den ihm anvertrauten Menschen gegeben hat.

21.6.2013 - Wolfgang Beier

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Landrat Franz Meyer

Mit tiefer Bestürzung hat Landrat Franz Meyer die Todesnachricht von Altbischof Franz Xaver Eder aufgenommen.
Das Bistum Passau verliere einen Mann Gottes, der im wahrsten Sinne des Wortes "Der gute Hirte" für alle Gläubigen gewesen sei.

"Mir geht der Tod unseres Altbischofs sehr zu Herzen. Meine Familie und ich waren ihm eng verbunden und ich verliere einen vertrauten Gesprächspartner und Ratgeber", sagte Landrat Franz Meyer am Freitagvormittag als ihn die Nachricht erreichte.

Durch den Bischof Eder Fond werde "sein verdienstvolles seelsorgerisches Wirken für unsere Heimat immer in unserer Erinnerung bleiben".   

Passau, 21. Juni 2013 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Diözesanvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Passau

Der Diözesanvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Passau trauert um den hochgeschätzten Altbischof Dr. h. c. Franz Xaver Eder.

„Jugend ist die Zukunft der Kirche und Gesellschaft. Daher sieht es die Kirche von Passau als eine ihrer Aufgaben an, junge Menschen zu fördern und ihnen Heimat zu geben.“ Als Vertreter der katholischen Jugendverbände der Diözese Passau kann der BDKJ auf eine äußerst fruchtbare Zusammenarbeit mit Bischof Eder zurückblicken.

Stets hatte er für die Anliegen der Jugendlichen und der Verbände ein offenes Ohr und in großer Wertschätzung unterstützte er immer die Arbeit an der Verwirklichung der Ziele der Kirchlichen Jugendarbeit.

War ihm die Förderung der Jugendarbeit einerseits ein großes Anliegen, zeichnete er sich andererseits selbst durch Denken, Sprechen und Handeln aus, das man an sich nur als „Jung“ bezeichnen kann.

Was bleibt, ist die Erinnerung an eine große Persönlichkeit in der jüngeren Passauer Geschichte. Franz Xaver Eder wird uns durch seine Volksnähe, sein Interesse an der Jugend und durch seine warmherzige, humorvolle und offene Art immer in bester Erinnerung bleiben.

Passau, im Juni 2013

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die Stadt Passau betrauert den Tod des Altbischofs Dr. h. c. Franz Xaver Eder

Mit Altbischof Eder verstarb eine der ganz großen Persönlichkeiten der jüngeren Stadtgeschichte. Sein Wirken als Bischof war beeindruckend, sein Auftreten gegenüber Menschen war von großer Wärme und Fürsorge geprägt.
Die persönlichen Begegnungen mit ihm waren stets eine Bereicherung und von seiner offenherzigen Art geprägt. Dr. Franz Xaver Eder war unser Ehrenbürger im besten Sinne des Wortes.

In seinem langjährigen, überaus fruchtbaren, seelsorgerischen Wirken hat Altbischof Dr. Eder mit Menschlichkeit und Herzenswärme hervorragendes für die Menschen in der Diözese Passau geleistet. Er hat sich durch die zeitgemäße Wahrnehmung seines oberhirtlichen Amtes und durch sein starkes persönliches Engagement im sozialen Bereich und für die Jugend so hohe Verdienste erworben, dass er dafür 1997 die Ehrenbürgerwürde der Stadt Passau erhielt.

Durch seine souveräne, bescheidene und humorvolle Art, mit der Altbischof Dr. Eder die vielfältigen Aufgaben seines Hirtenamtes zu bewältigen verstand, hat er sich in allen Kreisen der Bevölkerung, auch über die Grenzen Bayerns und der Bundesrepublik hinaus, hohe Achtung und Anerkennung verschafft. Er hatte zwangslose, gute Kontakte zu den österreichischen Nachbarn und als Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz engagierte er sich in besonderer Weise auch für die Kontakte zu den Ostkirchen. So pflegt die Diözese unserer Stadt auch enge Beziehungen zur Diözese Budweis.

Seine Verdienste um die Stadt Passau sind unumstritten: ob bei der Renovierung oder dem Neubau von kirchlichen Bauten, bei der Förderung von Kunstwissenschaft und kulturellen Belangen, wie z.B. bei der Ausstellung „Weißes Gold“, die Unterstützung von Wohltätigkeitseinrichtungen und das enorme Engagement der Kirche im sozialen Bereich, wie z.B. die Betreuung von Kindergärten und Kinderhorten, die Ehe-, Familien- und Lebensberatung und der vielen Sozialeinrichtungen der Caritas – dies alles hätte allein von der Stadt nicht auf so hohem Niveau gehalten werden können. Seinem sozialen Engagement entsprechend, wurde zum Jahr 2000 der Bischof-Eder-Fonds für Kinder und Familien in Not eingerichtet. Mit diesen Mitteln werden seit dem im Bistum Passau bedürftige Familien schnell und unbürokratisch unterstützt.

Altbischof Dr. Franz Xaver Eder hat sich um unsere Stadt in höchster Weise verdient gemacht. Wir werden seiner stets in menschlicher Verbundenheit, größter Wertschätzung und Dankbarkeit gedenken und nehmen schweren Herzens von ihm Abschied.

Jürgen Dupper
Oberbürgermeister
der Stadt Passau
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------