Menu

Wo das Schulleben wieder pulsiert - Der neue Kreuzgang der Gisela-Schulen


Datum: 
24.07.2017

Schulleiter Rudolf Nerl führt durch den frisch sanierten Kreuzgang der Gisela-Schulen Passau-Niedernburg - und gewährt einen Blick hinter die Kulissen mit einigen Überraschungen.

 

Mit Um- und Ausweichwegen ist seit 13. Juli Schluss für die Schülerinnen der Gisela-Schulen Passau-Niedernburg. IHREN Kreuzgang können sie seit diesem Tag, dem Tag seiner feierlichen Einweihung, endlich wieder nutzen. Vier Jahre war er für sie gesperrt: Der historische Schulteil musste nach der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2013 komplett saniert werden. Umso größer ist die Freude jetzt, dasssie endlich wieder direkt von A nach B kommen, dass sie hier endlich wieder ihre Pause verbringen oder sich eine kleine Auszeit nehmen können. Endlich kehrt hier wieder Schulleben ein. Schulleiter Rudolf Nerl hat Stefanie Hintermayr und Wolfgang-Christian Bayer in einer kleinen Führung durch den Kreuzgang einige Überraschungen verraten. Eine kleine Reportage:

 

Und hier noch der TV-Beitrag von der feierlichen Einweihung des neu sanierten Kreuzgangs am 13. Juli: