Menu

Anbetungswoche im Advent


Datum: 
06.12.2017

„Kommt lasset uns anbeten, den König, den Herrn!“

 

Anbetungswoche im Advent

„Kommt lasset uns anbeten, den König, den Herrn!“

Herzliche Einladung zur eucharistischen Anbetung am Beginn der Adventszeit: still werden und zur Ruhe kommen bei unserem Herrn Jesus Christus.

Wozu eigentlich Advent?
Im Advent warten wir auf Weihnachten, genauer gesagt auf Jesus. Es ist eine Zeit der Vorbereitung – nicht nur im Schmücken unserer Wohnungen und Häuser, sondern besonders auch der Wohnung Gottes in unseren Herzen. Bereiten wir unsere Herzen für ihn. Oder vielmehr: Lassen wir unser Herz von ihm bereiten. Er ist der eigentlich Handelnde in uns. Wir brauchen nur zu ihm zu kommen.

Herzliche Einladung
Wir laden Sie ein, in dieser oft stressigen Zeit zur Ruhe zu kommen und Zeit mit Gott zu verbringen – dem eigentlichen Grund für Advent und Weihnachten. Vom 8.12. bis 16.12. besteht die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung in der Barbarakapelle am Domplatz 4a – ununterbrochen, 9 Tage lang. Wie immer besteht die Möglichkeit, sich unter www.barbarakapelle.gebetonline.ch für eine feste Stunde einzutragen oder sich unter 0851/393-8844 anzumelden. Aber auch ohne sich einzutragen sind Sie jederzeit herzlich eingeladen zu kommen und zu gehen, wie es für Sie passt. Und keine Angst, Sie müssen dort nichts tun oder leisten. Einfach bei Jesus sein genügt.

Jesus wartet voller Sehnsucht
Wir beten in diesen neun Tagen Jesus an, weil er es wert ist. Er sehnt sich nach jedem einzelnen von uns. Er lädt uns ein, zu ihm zu kommen und wartet auf uns. Wenn wir bei ihm sind, bringen wir alles mit, was uns am Herzen liegt – ganz persönlich, unsere Nächsten, unser ganzes Bistum und in diesen Tagen auch besonders unsere Priesteramtskandidaten, die am 9.12. in Altötting zu Diakonen geweiht werden und das Nightfever am 16.12. im Dom, alle Vorbereitungen und Beteiligten.

Kommt lasset uns anbeten, den König, den Herrn.“

 

>>>>Text Andrea Schwemmer / Foto Kerze: Martin Manigatterer-Pfarrbriefservice / Foto Barbarakapelle: Referat für Neuevangelisierung