Menu

Fatimatage in der Wallfahrtskirche Mariahilf ob Passau


Datum: 
08.05.2009

Passau (iop). In der Wallfahrtskirche Mariahilf ob Passau wird am Mittwoch, 13. Mai, der Fatimatag begangen. Damit erinnert die katholische Kirche an die Marienerscheinungen im portugiesischen Dorf Fatima im Jahr 1917. So wird in Mariahilf um 18.30 Uhr der Rosenkranz gebetet. Um 19.00 Uhr beginnt die Eucharistiefeier. Die Predigt hält Domkapitular i.R. Prälat Alois Furtner. Nach dem Gottesdienst ist eine feierliche Lichterprozession. Musikalische Gestaltung durch die Bläsergruppe Mariahilf unter der Leitung von Michael Beck sowie durch den Kirchenchor und die Schola Mariahilf unter der Leitung von Melanie Huber.

Der „13.“ spielt eine besondere Rolle. Denn am 13. Mai 1917 und jeweils am 13. der folgenden Monate bis Oktober erleben drei Hirtenkinder bei einer Steineiche im Cova da Iria (Tal des Friedens) Marienerscheinungen. Das Phänomen zog schon bald zehntausende Pilger an und macht Fatima bis heute zu einem der meistbesuchten Wallfahrtsorte der Welt.

Die kommenden Termine im Überblick:
Samstag, 13. Juni, 16.30 Uhr Gottesdienst (16.00 Uhr Rosenkranz), Prediger: Hochwürdigster Herr Bischof Wilhelm Schraml, anschließend feierliche Lichterprozession
Montag, 13. Juli, 19.00 Uhr Gottesdienst (18.30 Uhr Rosenkranz), Prediger: H.H. Abt Rhabanus Petri OSB, Schweiklberg, anschließend feierliche Lichterprozession
Donnerstag, 13. August, 19.00 Uhr Gottesdienst (18.30 Uhr Rosenkranz), Prediger: H.H. Generalvikar Prälat Dr. Klaus Metzl, anschließend feierliche Lichterprozession
Sonntag, 13. September, 19.00 Uhr Gottesdienst (18.30 Uhr Rosenkranz), Prediger: H.H. Administrator Prälat Ludwig Limbrunner, anschließend feierliche Lichterprozession
Dienstag, 13. Oktober, 19.00 Uhr Gottesdienst (18.30 Uhr Rosenkranz), Prediger: H.H. Domkapitular Msgr. Hans Striedl, anschließend feierliche Lichterprozession