Menu

Beerdigungsdienst - Öffnung für pastorale Mitarbeiter


Datum: 
09.11.2017

Alexandra und Barbara Kalchauer dürfen als Gemeindereferentinnen schon bald Beerdigungsdienst leisten. Bischof Stefan Oster SDB unterstützt das und hat diese Öffnung für pastorale MitarbeiterInnen initiiert. Voraussetzung ist der Fortbildungskurs "Beerdigungsdienst für Gemeinde- und PastoralfererentInnen" im Frühjahr 2018.

 

Sterben, Tod, Trauer. Ein sensibles Thema. Die Beerdigung hat im christlichen Glauben einen hohen Stellenwert. Im Bistum Passau dürfen sie nur Priester und Diakone abhalten - Bis jetzt. Denn künftig wird der Beerdigungsdienst auch hauptberuflichen Pastoralmitarbeitern anvertraut. Ein Novum im Bistum Passau, auf Initiative von Bischof Stefan Oster SDB. Er hat den Beerdigungsdienst auch für hauptberufliche Frauen und Männer des pastoralen Dienstes geöffnet und vertraut ihnen damit eine zentrale Aufgabe der Kirche an. Voraussetzungen dafür sind die Bestellung durch den verantwortlichen Priester und die Teilnahme an einem Fortbildungskurs. Die beiden Gemeindereferentinnen Alexandra und Barbara Kalchauer haben sich dazu entschieden. Warum? Das haben sie Stefanie Hintermayr und Wolfgang-Christian Bayer erzählt:

 

>>> Warum hat man sich für diesen Weg entschieden? Wer entscheidet, wer beerdigt? Und wie gestaltet sich die Beerdigung durch Gemeinde-/PastoralreferentIn liturgisch? Diese drei Fragen beantwortet Domdekan Dr. Hans Bauernfeind HIER.