Menu

Missio Canonica


 

Die kirchliche Unterrichtserlaubnis

Sie wollen nach Ihrem Studium Katholischen Religionsunterricht erteilen. Er wird vom Staat ermöglicht und von der Kirche inhaltlich verantwortet. Durch den zuständigen Diözesanbischof erhalten Sie für die zweite Ausbildungsphase eine vorläufige Kirchliche Unterrichtserlaubnis. Nach dem zweiten Staatsexamen erfolgt in feierlichem Rahmen die Verleihung der Kirchlichen Unterrichtsbeauftragung. Sie sind dann im Besitz der Missio.

Den Antrag zur Erteilung der vorläufigen Kirchlichen Unterrichtserlaubnis holen Sie bitte zu Beginn des letzten Studienjahres im Mentorat ab. Erläuterungen zum Antrag und ein Reflexionsgespräch runden die erste Ausbildungsphase ab.

Folgende Anlagen sind dem Antrag beizufügen:

  • Personalbogen
  • Lebenslauf (als Ergänzung zum Personalbogen)
  • Mentoratskarte
  • Auszug aus dem Taufregister
  • Bestätigung der erfolgreichen Teilnahme an schulpraktischen Veranstaltungen im Rahmen des Lehramtsstudiums