Menu

Hinweise und Organisation


Anmeldung

Die Anmeldung zu unseren Fortbildungsveranstaltungen erfolgt in der Regel über die Internet-Plattform „FIBS“ (=Fortbildung in bayerischen Schulen): www.fibs.alp.dillingen.de. Das Bischöfliche Schulreferat der Diözese Passau wird in „FIBS“ in der Liste „Anbieter extern“ geführt.

Nach dem Ablauf der Anmeldefrist ist eine Teilnahme an einer Fortbildung nicht mehr möglich.

Falls Sie aus dringenden Gründen kurzfristig für eine Fortbildung absagen müssen, melden Sie sich unbedingt im Schulreferat unter der Telefonnummer 0851 393-4102/-4101 ab. Wir geben die Abmeldung dann an den Referenten und das Tagungshaus weiter.

 

Anmeldung von staatlichen Lehrkräften

Bei staatlichen Lehrkräften muss die Genehmigung der Schulleitung in FIBS vorliegen. Ohne diese kann auch von uns die Teilnahme an den Veranstaltungen nicht genehmigt werden. Bitte klären Sie auch im Vorfeld  ab, ob die Fahrtkosten von der Regierung von Niederbayern bzw. Oberbayern übernommen werden.

 

Anmeldung von kirchlichen Lehrkräften

Die Anmeldung erfolgt über FIBS mit der persönlichen Identifikationsnummer und Kennwort. Kirchliche Lehrkräfte müssen in FIBS mit der Schulidentifikations-Nummer 9521 registriert sein. Die entsprechende Postleitzahl dieser „virtuellen Schule“ lautet 94032.

Bei Fortbildungen, die mit Stundenausfall bzw. der Notwendigkeit von Stundenvertretungen verbunden sind, müssen kirchliche Lehrkräfte eine schriftliche Genehmigung der Schulleitung beim Schulreferat einreichen. Erst dann kann die Anmeldung in „FIBS“ weiter bearbeitet werden. Eine Vertretung kann in der Regel durch das Schulreferat nicht organisiert werden. In Einzelfällen wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Schulbeauftragten/Schuldekan. Die Genehmigung für die Teilnahme an mehrtägigen Fortbildungen muss zusätzlich im Personalreferat beantragt werden. Beide Antragsformulare finden Sie zum Download auf unserer Homepage in der Rubrik "Informationen und Formulare".

 

Konkret bedeutet dies:

Bei Fortbildungen ohne Notwendigkeit von Stundenvertretung (z.B. am Nachmittag, am Samstag, in der unterrichtsfreien Zeit):

  • Anmeldung über FIBS

Bei Fortbildungen mit Notwendigkeit von Stundenvertretung, halbtägig oder ganztägig:

Bei Fortbildungen mit Notwendigkeit von Stundenvertretung, mehrtägig:

 

Kosten und Kostenerstattung

Die Honorarkosten sowie die Kosten für Unterbringung und Verpflegung in den Fortbildungshäusern werden in der Regel von der Diözese übernommen. Bei ganz- und mehrtägigen  Fortbildungen erfolgt eine Kostenbeteiligung durch die Teilnehmenden. Fahrtkosten für Angestellte der Diözese Passau werden zu 50% übernommen und können über das Fahrtenbuch mit dem Hinweis „Schulische Fortbildung 50%“ abgerechnet werden,  für Teilnehmende anderer Anstellungsträger sowie für staatliche Lehrkräfte können die Fahrtkosten nicht übernommen werden. Für alle entstehenden Kosten werden Belege oder Rechnungen ausgestellt. Jede/r Fortbildungsteilnehmer/in erhält eine Teilnahmebestätigung.