Navigation

 



Wallfahrtsfiliale Haid - Salvator mundi

Wallfahrtsfilialkirche Haid

 

 

Wallfahrts-
filialkirche:

Haid 4
94428 Eichendorf

Patrozinium:
Salvator mundi
am Sonntag nach
dem Herz-Jesu-Fest

 

 

Baugeschichte:
1470 Wallfahrts-ursprung. 1473 erster Kirchenbau. 1720/30 Neubau unter Einbeziehung von Langhausmauern und Turmunterbau (Architekt: wohl Dominikus Magzin, Passau)

Baubeschreibung:
Langhaus: Wandpfeilersaal zu drei Jochen, Westempore. Eingezogenes Presbyterium zu
zwei Jochen,
halbrund schließend.
Durchgehend Pilastergliederung, Tonnengewölbe mit Stichkappen. Turm an der Südseite des Presbyteriums, achtseitiger Aufsatz und Laternenkuppel. Sakristei an der Nordseite des Presbyteriums. Eingangshalle an der Westseite.

Maße (Grundriss):
Länge: ca. 26,70 m, Breite: ca. 11,60 m
 

Ausstattung:
Hochaltar (um 1750, Gnadenbild des Salvator mundi 1. H. 15. Jh., Apostelfiguren Petrus, Paulus, Andreas und Johannes: um 1750, Altarblatt: 19. Jh.), zwei Seitenaltäre (um 1750,  Altarblätter: 19. Jh.), Kanzel (1730/40), Figur: Madonna mit Rosenkranz (18. Jh.), Gemälde mit Wallfahrtsursprung, Sakristeieinrichtung (um 1750).

Bestuhlung:
198 Sitzplätze

Renovierungen/
Restaurierungen ab 1981 (innen, außen):

Innen: 2007 - 2011
Außen: 2004 - 2005
Altar- Ambo- Taufbecken- Osterkerzenständer usw. 2012

 

Glocken (Name; Gießer; Gussjahr; Material; Gewicht in kg; Schlagton):
1) ---; Perner; 1980; Bronze; ---; c2
2) ---; ---; 1756; Bronze; 323; es2+1
3) ---; ---; 1473; Bronze; 224; a2-1
4) ---; ---; 14. Jh.; Bronze; 75; ---

Orgel (Manuale/Register; Erbauer; Baujahr; Besonderheiten):
I/7; Weise; 1917

Denkmalschutz:
denkmalgeschützt

Eigentümer:
Filialkirchenstiftung Haid

Baulast:
Filialkirchenstiftung Haid

Quelle: Handbuch des Bistums Passau 2010
Foto(s): Karl-Heinz Fuchsberger

             und Schropp

 

 

 

 

 

 

Derzeitige Mesnerin beim aufziehen der Turmuhr!