Navigation

 



Filiale Reichstorf - Hl. Kreuzauffindung

Filialkirche Reichstorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filialkirche:
Reichstorf 26
94428 Eichendorf

Patrozinium:
Hl. Kreuzauffindung
14. September

 

Baugeschichte:
Im 14. Jh. als Schlosskapelle erbaut, 17./18. Jh. verändert.

Baubeschreibung:
Langhaussaal, flach gedeckt. Eingezogenes Presbyterium, Kreuzgewölbe. Östlich am Presbyterium Sakristei. Westturm mit Spitzhelm.

Maße (Grundriss):
Länge: ca. 20 m,
Breite: ca. 7 m

Ausstattung:
Hochaltar (um 1680, Kreuzigungsgruppe), zwei Seitenaltäre (um 1750), Kanzel (um 1725), sitzende Madonna mit Kind (1906).

Bestuhlung:
83 Sitzplätze
(um 1750)

Renovierungen/Restaurierungen ab 1981 (innen, außen):
Außen: 2001 bis 2002

Glocken (Name; Gießer; Gussjahr; Material; Gewicht in kg; Schlagton):
1) ---; ---; 1922; ---; 200; ---
2) ---; ---; 1961; ---; 155;

Orgel (Manuale/Register; Erbauer; Baujahr; Besonderheiten):
I/8; Fa. Kienle; 1988; Computer-Orgel

Denkmalschutz:
denkmalgeschützt

Eigentümer:
Filialkirchenstiftung Reichstorf

Baulast:
Pfarrkirchenstiftung Hartkirchen

Quelle: Handbuch des Bistums Passau 2010
Foto(s): UA
und Bilder mit Rahmen MS 07/2015♦