Menu

Aktuelles


„Rast im Papsthaus“
 
Bei schönem Wetter fuhren 8 Helferinnen vom Krankenbesuchsdienst der Expositur Niedergottsau nach Marktl. Dort besuchten wir das Papsthaus und wurden von Ludwig Raischl durch die Ausstellung „Noch nicht im vollem Licht“ geführt. Die Ausstellung ist Teil des Angebotes „Rast im Papsthaus“, die derzeit für Ehrenamtliche angeboten wird.
Dort werden Exponate von Josef Henselmann gezeigt. Die Exponate zeigen tiefsinnige Farbspiele von Dunkel und Licht, ein pulsierendes Herz, hölzerne Kinder mit Hungerbäuchen und viele weitere Werke.
Ludwig Raischl lud uns ein, uns von den Exponaten inspirieren zu lassen, vielleicht auch provozieren zu lassen. Wir hatten Zeit für schweigendes Betrachten der Werke und tauschten zum Abschluss  in einer Gesprächsrunde unsere gewonnenen Eindrücke aus.
Die kurze „Einkehrzeit“ ließen wir bei Kaffee und Kuchen ausklingen.
                                                                                              Bettina Hofbauer
 
 
_________________________________________________________________________________________________________________
 
 
_________________________________________________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________________________________________________
 
 
_________________________________________________________________________________________________________________
 
Zeltlager Niedergottsau 2017

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

 
 
_________________________________________________________________________________________________________________
 
Arbeitskreis:
 
"Kinder sind ein Segen"
 
 
Wann: Nächstes Treffen am Freitag den 27.10.2017
von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr
und dann immer am letzten Freitag im Monat
Wo: In Haiming beim "Untern Wirt"
 
Es ist keine Anmeldung erforderlich. Bringt bitte etwas zum Trinken, Essen und Hausschuhe mit.
Wer Fragen hat bitte bei Barbara Hell unter Tel. 749483 melden.
 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________