Menu

Lastschriftverfahren


Beim Kath. Kirchensteueramt Passau besteht die Möglichkeit, alle unter Ihrer Steuernummer fällig werdenden Beträge  bequem im SEPA-Lastschrifteinzugverfahren von Ihrem Girokonto abbuchen zu lassen.
Sie brauchen dadurch keine Einzelüberweisungsaufträge oder Verrechnungsschecks mehr ausfüllen und sparen sich den Weg zur Bank oder Post. Zudem müssen Sie nicht mehr an die einzelnen Überweisungs-termine denken und können die termingerechte Zahlung nicht versäumen. Sie tragen außerdem dazu bei, dass wir unsere Verwaltungsaufgaben möglichst effektiv und kostensparend wahrnehmen können.

Hinweise:

  • Die Teilnahme am SEPA-Lastschrifteinzugverfahren erfolgt freiwillig. Sie ist jederzeit widerruflich und daher völlig risikolos.
  • Erfolgt eine Änderung der Steuerfestsetzung nachdem die Abbuchung von Ihrem Konto veranlasst wurde, werden überzahlte Beträge von Amts wegen zurückgezahlt.
  • Sie können innerhalb von 8 Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
  • Sie erkennen unsere Abbuchungen an der Gläubiger-Identifikationsnummer DE85KKP00000013862 und Ihrer Mandatsreferenznummer. Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen nach Eingang des SEPA-Lastschriftmandats im Steuerbescheid, in einem sonstigen Schreiben und/oder im Kontoauszug des Kreditinstituts mitgeteilt.
  • Zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs beträgt die Frist für die Information vor Einzug einer fälligen Zahlung mindestens einen Tag vor Belastung.
  • Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer Bankverbindung umgehend schriftlich mit. Ihre International Bank Account Number (IBAN) und den Business Identifier Code (BIC) finden Sie z. B. auf Ihrem Kontoauszug.
  • Änderungen an einer angekündigten Abbuchung (z. B. Bankverbindung) können bis zu 2 Tage (Mittag 11³° Uhr) direkt vor dem Einzug berücksichtigt werden. Später eingehende Hinweise/Anträge können aufgrund gesetzlicher und technischer Vorgaben nicht mehr direkt berücksichtigt werden, da die Einzugsdaten bereits vorab bei der Bank eingereicht werden müssen.

Vorgehensweise:

Wenn Sie am SEPA-Lastschrifteinzugverfahren teilnehmen wollen, erfolgt dies durch schriftliche Erklärung gegenüber unserem Amt. Verwenden Sie dazu bitte unseren Vordruck und füllen Sie ihn vollständig aus. Er enthält alle für eine wirksame Teilnahmeerklärung notwendigen Angaben.
Vergessen Sie bitte nicht das Datum, sowie die Unterschrift!
Anschließend senden Sie das Formular entweder per Post oder per Telefax (0851 393 - 9011) an unser Amt. Das Kirchensteueramt Passau veranlasst dann künftig die Abbuchung der entsprechenden Steuerbeträge.
 

  SEPA-Lastschriftmandat