Menu

(Kl)Österreich


Diözesanpilgerreise ins Klöster- und Wallfahrtsreiche Österreich

Umgeben von Bergen liegt der idyllische Ort Mariazell in der Obersteiermark an der Grenze zum niederösterreichischen Mostviertel. Österreichs wichtigster Marienwallfahrtsort ist seit gut 1 Jahr Partnerstadt seines bayerischen Pendants Altötting. Noch bevor sich die Gruppe der Diözese mit Msgr. Hans Striedl nach Mariazell begab, besuchten sie das ca. 50 km entfernte Stift Lilienfeld. Abt Matthäus Nimmervoll persönlich stellte zuallererst die Glocken seiner Basilika namentlich und klangvoll, eine nach der anderen vor, so dass schließlich mit vollem Geläut die Pilger ehrenvoll willkommen geheißen wurden. Auch der Kirchenraum selbst konnte nicht nur bestaunt, sondern auch gehört werden, da für die alljährlichen Sommerkonzerte mit Gesang und Orgel geprobt wurde. Über den Kreuzgang mit wunderschönem Brunnen, gespeist vom eigenen Quellwasser, führte Abt Matthäus die Gruppe in die prunkvolle Stiftsbibliothek. Mit einer Vesper – nach Vorbild der Zisterzienser – verabschiedeten sich die Pilger vom sympathischen Abt und seinem Stift Marienthal im Lilienfeld (so der ursprüngliche Name).
Auf serpentinenartiger Strecke ging es bergan, mit herrlichen Ausblicken, über Annaberg zum Ziel der Reise nach Mariazell. Tief beeindruckt zeigte sich die Gruppe von der mächtigen Basilika, ausgestattet mit barockem Stuck und dem – mitten in der Kirche platzierten – gold- und silberglänzendem Altar mit dem Gnadenbild von Mariazell. Einzigartig ist auch die Außengestaltung der Basilika: besitzt doch sonst keine Kirche 3 Türme am Hauptportal, wobei der mittlere gotische Turm von 2 Barocktürmen flankiert wird.
Viele Fuß-, Bus- oder Zugpilger aus dem ganzen europäischen Raum fanden sich ein zu Gottesdienst und Lichterprozession.
Die herrliche Umgebung konnten die Teilnehmer bei einer Mittagspause am Erlaufsee genießen: bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurde das Treiben am Strand und auf dem Wasser beobachtet oder die Natur bei einem Spaziergang um den See erkundet.
Interessante Legenden und Geschichten gab es nicht nur in Mariazell zu hören, sondern auch vom Wallfahrtsort am Pöstlingberg, oberhalb von Linz. Mit vielen bewegenden Gedanken und Impulsen zu Maria und unseren persönlichen Glaubenswegen begleitete Msgr. Striedl die Tage und ermunterte die Pilger mit Marias Aufforderung an die Jünger: „Was er euch sagt, das tut!“

Kirchenportal Zisterzienserstift Lilienfeld Gruppenbild mit Abt Matthäus Nimmervoll
Mariazell umrahmt vom Gebirge der nördlichen Kalkalpen Gottesdienst vor dem Mariazeller Gnadenaltar mit Msgr. Striedl
Barocke Pracht in Mariazell Wallfahrtskirche auf dem Pöstlingberg bei Linz