Menu

Zwiesel, St. Nikolaus


 zurück

Auf dem Turm der Pfarrkirche St. Nikolaus in Zwiesel, der mit 86 m der höchste im Bistum Passau ist, hängen fünf Glocken. Glocke 4 wurde im Jahr 1896 gegossen und ist somit die älteste noch erhaltene Glocke im Geläut. Die Glocken 2, 3 und 5 wurden 1953 von der Fa. Perner gegossen. Die ebenfalls von der Fa. Perner gegossene große h0 mit knapp 3 t bildet seit 1970 das Fundament des stattlichen Geläutes.
 
Glocke 1: Zwiesel, St. Gunther, h0+3, Perner, 1970

Glocke 2: Zwiesel, St. Nikolaus, d1+3, Perner, 1953

Glocke 3: Zwiesel, St. Maria, e1+3, Perner, 1953

Glocke 4: Zwiesel, St. Florian, fis1-1, ?Heidingsfeld, 1896

Glocke 5: St. Johannes d. Täufer, a1+1, Perner

Läutemotive

Glocken 1 - 3: Te Deum
Glocken 2 - 4: Pater noster
Glocken 1, 2, 4: Moll
Glocken 3 - 5: Gloria
Glocken 2, 4, 5: Dur
 
Glocken 1 - 4: Moll ausgefüllt
Glocken 2 - 5: Dur ausgefüllt
u. v. m.
 
Zwiesel historische Glocke 4 aus dem Jahr 1896. Ein Teil der Glocken wurde 2015 mit neuen Holzjochen ausgestattet.