Menu

Arnstorf, St. Georg


 zurück

In Arnstorf, St. Georg findet sich ein sehr wertvolles Geläut, welches von der Glockengießerei Otto in Hemelingen bei Bremen 1890/1891 gegossen wurde. Wie in den Kriegswirren der beiden Weltkriege üblich, wurde auch dieses Geläut abgenommen und zum Glockenfriedhof nach Hamburg geschafft, wo ihm die Zerstörung drohte. Durch glückliche Fügung kam das Geläut aber wieder Vollständig zurück und zählt nun den zu den wenig erhaltenen Otto-Geläuten Deutschlands, weshalb ihm ein nicht unerheblicher historischer Wert zukommt.

Mögliche Läutemotive sind: Pater noster (1, 2, 3), Gloria (2, 3, 4), Dur-Dreiklang (4, 3, 1)
Nicht klar erkennbar: Te Deum (3, 4, 5), Salve Regina (1, 3, 4, 5)

Glocke 1: Arnstorf, Salve Regina, c1-5, Otto, 1890

Glocke 2: Arnstorf, St. Georg, d1-6, Otto, 1890

Glocke 3: Arnstorf, St. Petri, e1-9, Otto, 1890

Glocke 4: Arnstorf, St. Josef, g1-4, Otto, 1890

Glocke 5: Arnstorf, St. Michaelis, a1+3/b1-13, Otto, 1891

 zurück