Menu

Musikschulwerk


Das Musikschulwerk der Diözese Passau e.V. hat den Zweck - so schreibt es die Satzung des Vereins vor - "die Kirchenmusik, die Ausbildung von Kirchenmusikern und aller bei der Kirchenmusik beteiligten Instrumentalisten in der Diözese Passau" zu fördern.

Konkret heißt das, das Musikschulwerk will überall da stützend eingreifen, wo die finanzielle Kraft des Einzelnen für eine kirchenmusikalische Aufgabe nicht ausreicht. So kauft das Musikschulwerk aus den Beiträgen der Mitglieder Musikinstrumente, die dann an Musikschüler gegen eine geringe Gebühr verliehen werden. Ebenso unterstützt das Musikschulwerk finanziell den Musikunterricht, besonders wenn mehrere Kinder einer Familie Musikunterricht erhalten. Immerhin können über den geringen Jahresbeitrag (der Mindestbeitrag beträgt zurzeit 12 € im Jahr) eine Vielzahl von Projekten gefördert werden. Besonders ehemalige Musikschüler wissen die erfahrene Förderung des Musikschulwerkes zu schätzen. Sie bleiben gerne im Musikschulwerk und geben so mit ihrem Beitrag der nachkommenden Schülergeneration eine wichtige Hilfestellung.

Mitgliederversammlung des Musikschulwerks der Diözese Passau am 9. Juli 2015

Am 9. Juli 2015 fand im Sitzungsraum des Bischöflichen Seelsorgeamtes in Passau die reguläre Mitgliederversammlung des Musikschulwerks der Diözese Passau statt. Dieser 1979 von DMD P. Norbert Weber OFMCap gegründete, eingetragene Verein hat den Zweck „die Kirchenmusik, die Ausbildung von Kirchenmusikern und aller bei der Kirchenmusik beteiligten Instrumentalisten in der Diözese Passau“ zu fördern.

Konkret heißt das, das Musikschulwerk will überall da stützend eingreifen, wo die finanzielle Kraft des Einzelnen für eine kirchenmusikalische Aufgabe nicht ausreicht. So kauft das Musikschulwerk aus den Beiträgen der Mitglieder Musikinstrumente, die dann an Musikschüler gegen eine geringe Gebühr verliehen werden. Ebenso unterstützt das Musikschulwerk finanziell den Musikunterricht, besonders wenn mehrere Kinder einer Familie Musikunterricht erhalten. Immerhin können über den geringen Jahresbeitrag (der Mindestbeitrag beträgt zurzeit 12 € im Jahr) eine Vielzahl von Projekten gefördert werden. Besonders ehemalige Musikschüler wissen die erfahrene Förderung des Musikschulwerkes zu schätzen. Sie bleiben gerne im Musikschulwerk und geben so mit ihrem Beitrag der nachkommenden Schülergeneration eine wichtige Hilfestellung.

Neben den üblichen Regularien, dem Kassen- und Tätigkeitsberichten wurde der Vorstand des Musikschulwerks neu gewählt. Als erster Vorsitzender wurde Regionalkantor Rudi Bürgermeister einstimmig in seinem Amt bestätigt, ebenso Anita Reitberger als Kassier. Der zweite Vorsitzende ist laut Satzung qua Amt Diözesanmusikdirektor KMD Marius Schwemmer, dritter Vorsitzender ebenfalls qua Amt Domdekan Msgr. Dr. Hans Bauernfeind. Als Schriftführer wurde die Kirchenmusikassistentin Regina Jungwirth einstimmig gewählt, ebenso einstimmig Maria Bognitschar-Irber und Herr Michael Beck von der Versammlung zu Kassenprüfern berufen.

Der 2015 gewählte Vorstand des Musikschulwerks der Diözese Passau e.V.
(von links nach rechts, Bild von Wolfgang Krinninger):

1.  Reihe: Anita Reitberger, Regina Jungwirth, Maria Bognitschar-Irber
2. Reihe: Marius Schwemmer, Rudi Bürgermeister
3. Reihe: Msgr. Dr. Hans Bauernfeind, Michael Beck

Musikschulwerk der Diözese Passau e.V.
Domplatz 3
94032 Passau
Tel.: (0851) 393-5126
Fax: (0851) 393-5109

Anita Reitberger
Sekretariat Musikschulwerk
Dienstag und Donnerstag, 08:00 - 12:00
Tel. (0851) 393-5126
E-Mail: anita.reitberger@bistum-passau.de
 

Die Satzung des Musikschulwerks der Diözese Passau e.V. können Sie HIER nachlesen.

Das Formular zum Beitritt zum Musikschulwerk der Diözese Passau e.V. finden Sie hier:

Beitrittsformular Musikschulwerk

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, für Konzerte (oder besondere Gottesdienste) beim Musikschulwerk eine einmanualige, vierregistrige Truhenorgel der Orgelbaufirma Mattes (Baujahr 1992, Tastenumfang: C-g3, Höhe: ca. 1,00 m, Breite: 1,10 m - mit Tragevorrichtung: 1,28 m, Tiefe: 0,64 m) mit Transponiervorrichtung auszuleihen. Weitere Information finden Sie im Orgelleihvertrag, den Sie HIER als pdf herunterladen können. Für Rückfragen steht Ihnen das Referat Kirchenmusik gerne zur Verfügung.