Menu

Bischof - Bischöfe von Passau


1. Vivilo 739-?
2. Beatus ?-753/54
3. Sidonius 753/54?
4. Anthelm ?
5. Wisurich ca. 770-777
6. Waldrich 777-804/05
7. Urolf 804/05-806
8. Hatto 806-817
9. Reginhar 818-838 (Sedisvakanz über ein Jahr!)
10. Hartwig 840-866
11. Ermanrich OSB 866-874
12. Engelmar 875-899 (Wiching 899)
13. Richard 899-902
14. Burkhard 903-915
15. Gumpold 915-932
16. Gerhard 932-946
17. Adalbert 946-970/71
18. Piligrim 971-991
19. Christian 991-1013
20. Berengar 1013-1045
21. Egilbert (Engelbert)1045-1065
22. St. Altmann 1065-1091
23. Udalrich (Ulrich) 1092-1121
24. Reginmar 1121-1138
25. Reginbert 1138-1147/48
26. Konrad (Sohn d. hl Leopold) 1148/49-1164 (gest. als Erzbischof v. Salzburg 1168)
27. Rupert 1164-1165
28. Albo(no) 1165-1169 (vertrieben, gest. nach 1177)
29. Heinrich Graf von Berg 1169-1172 (resignierte)
30. Diepold (Theobald) Graf von Berg 1172-1190 gest. zu Akkaron in Palästina)
31. Wolfger von Erla 1191-1204 (gest. als Patriarch von Aquileja)
32. Poppo, Dompropst von Aquileja, 1204-1206
33. Mangold Graf von Berg OSB 1206-1215
34. Ulrich 1215-1221
35. Gebhard Graf von Pleyen (Plain) 1222-1232
36. Rudiger von Bergheim (Radeck), seit 1215 Bischof von Chiemsee, 1233-1250 (abgesetzt, gest. 1258)
37. Berthold Graf von Pietengau (Peiting) 1250-1254
38. Otto von Lonsdorf 1254-1265
39. Petrus, Domherr von Breslau 1265-1280
40. Wichard von Pohlheim 1280-1282
41. Gottfried, Protonotar König Rudolfs von Habsburg 1282/83-1285
42. Bernhard von Prambach 1285-1313 (1313-1317 Sedisvakanz wegen Doppelwahl)
43. Heinrich Delphin Graf von Vienne 1317-1319
44. Albert Herzog von Sachsen-Wittenberg 1320-1342
45. Gottfried von Weißeneck 1342-1362
46. Albert von Winkel 1363-1380
47. Johann von Scharffenberg 1381-1387
48. Rupert Herzog von Jülich-Berg 1387-1390 (gest. 1394 als Bischof von Paderborn)
49. Georg Graf von Hohenlohe 1390-1423
50. Leonhard von Laiming 1423/24-1451
51. Ulrich von Nußdorf 1451-1479
52. Georg Hessler (Hasler) 1480-1482 (seit 1477 Kardinal)
53. Friedrich Mauerkircher 1482-1485
54. Friedrich Graf von Öttingen 1485-1490
55. Christoph von Schachner 1490-1500
56. Wiguleus Fröschl von Marzoll 1500-1517
57. Ernst, Herzog von Baiern 1517-1541 (seit 1514 Koadjutor, ab 1541 Erzbischof von Salzburg, resignierte 1554, gest. 1560)
58. Wolfgang Graf von Salm 1541-1555
59. Wolfgang von Closen 1555-1561
60. Urban von Trennbach 1561-1598
61. Leopold, Erzherzog von Österreich 1598-1625 (seit 1595 Koadjutor, seit 1607 zugleich Bischof von Straßburg, gest. 1632)
62. Leopold Wilhelm, Erzherzog von Österreich 1625-1662 (zugleich Bischof von Straßburg, Halberstadt, Olmütz und Breslau)
63. Karl Joseph, Erzherzog von Österreich 1662-1664
64. Wenzeslaus Graf von Thun 1664-1673
65. Sebastian Graf von Potting 1673-1689
66. Johann Philipp Graf von Lamberg 1689-1712 (seit 1700 Kardinal)
67. Raymund Ferdinand Graf von Rabatta 1713-1722
68. Joseph Dominikus Graf von Lamberg 1723-1761 (seit 1737 Kardinal)
69. Joseph Maria Graf von Thun-Hohenstein 1761-1763
70. Leopold Ernst Graf von Firmian 1763-1783 (seit 1772 Kardinal)
71. Joseph Franz Anton Graf von Auersperg 1783-1795 (seit 1789 Kardinal)
72. Thomas Johann Kaspar Graf von Thun-Hohenstein 1795-1796
73. Leopold Leonhard Raymund Graf von Thun 1796-1826
74. Karl Joseph Freiherr von Riccabona 1826-1839
75. Heinrich von Hofstätter 1839-1875
76. Josef Franz von Weckert 1875-1889
77. Anton von Thoma 1889 (im gleichen Jahr Erzbischof von München und Freising, gest. 1897)
78. Michael vom Rampf 1889-1901
79. Anton von Henle 1901-1906 (ab 1906 Bischof von Regensburg, gest. 1927)
80. Sigismund Felix Freiherr von Ow-Felldorf 1906-1936
81. Simon Konrad Landersdorfer OSB 1936-1968, gest. 1971
82. Antonius Hofmann 1968-1984
83. Franz Xaver Eder 1984-2001
84. Wilhelm Schraml 2001-2012 (Sedisvakanz von 2012-2014)
85. Dr. Stefan Oster SDB seit 2014