Menu

Diakon


Der Diakon (griech. "diakonia", Dienst) ist schon seit apostolischer Zeit ein Amtsträger in der Kirche (Diakonat). Er erhält dafür eine besondere Weihe. Seine Grundaufgaben sind: der Dienst am Menschen in verschiedenen Bereichen, die Glaubensverkündigung in Predigt u. Glaubensgesprächen, sowie die Mitgestaltung des Gottesdienstes (Verkündigung des Evangeliums) u. die Mitwirkung in der ~ Gemeindekatechese. Das Diakonat ist Durchgangsstufe zum Priestertum (~ "Höhere Weihe"), wird aber neuerdings auch wieder als selbständiges Amt in der Kirche gesehen: Ständiger Diakon. Die liturgische Amtskleidung ist die ~ Dalmatika.