Menu

Gegenreformation


Gegenreformation oder Katholische Reform wird das Bemühen der Kirche im 16. u. 17. Jh. genannt, die vom katholischen Glauben abgefallenen Christen wieder zurückzugewinnen. Die Glaubenserneuerung, die vom Konzil von Trient (1545 bis 1563) ausging, fand auch im Bistum Passau unter Fürstbischof Urban von ~ Trennbach fruchtbaren Boden. Die geistige u. sittliche Erneuerung des Diözesanklerus u. die Berufung von Franziskanern u. ~ Kapuzinern bewirkten eine Glaubensvertiefung im Volk.