Menu

Kanon


Kanon (griech., Regel) hat im Sprachgebrauch der Kirche mehrere Bedeutungen:

  1. Der Kanon der Hl. Schrift sind alle kirchlich anerkannten Bücher des Alten u. des Neuen Testamentes. Im Gegensatz dazu stehen die "apokryphen" (griech., verborgenen) Bücher.
  2. Das kanonische Recht (lat. Codex luris Canonici, Abk. CIC) ist das katholische ~ Kirchenrecht.
  3. Der Messkanon ist der unveränderliche Teil der Hl. Messe vom "Sanktus" bis zum "Pater noster" (~ Hochgebet). Früher standen am Altar Kanontafeln, anf denen diese feststehenden Gebetstexte ablesbar waren. ~ Messfeier.
  4. Die Kanonisation ist die offizielle Bezeichnung für die Heiligsprechung.