Menu

Kapuziner


Die Kapuziner (OFMCap.) entstanden 1528 als eine Reformbewegung des vom Hl. Franz von Assisi gegründeten Franziskanerordens. Sie sind nach der Kapuze an ihrem braunen Habit so benannt. An einem weißen Strickgürtel tragen sie einen Rosenkranz. Die Mönche wirken in allen Erdteilen in der Seelsorge u. Mission. Im deutschen Sprachraum gibt es 7 ~ Provinzen, die Bayerische Kapuzinerprovinz wurde 1668 gegründet. Sie hatte ihren Sitz bis 1964 in Altötting, seither in München. Seit 1901 betreut sie eine Mission in Chile.

Im Bistum gibt es 5 ~ Konvente: Altötting - St. Konrad, Altötting - St. Magdalena, Altötting - Franziskushaus, Burghausen u. Passau - Mariahilf. Bis 1986 bestand auch ein ~ Hospiz in Neuötting. Durch Wallfahrtsseelsorge u. ~ Volksmission sind die Kapuziner zum beliebtesten Orden im Bistum geworden.