Menu

Kasel


Die Kasel (lat., casula) ist das Obergewand des Priesters bei der Hl. Messe. Sie wird allgemein auch Messgewand genannt. Die ursprüngliche Form des einst profanen Kleidungsstückes war glockenförmig. Später (ab dem 15. Jh.) ist es zu einem schmäleren, Rücken u. Brust herabhängenden Überwurf aus kostbarem Stoff abgeändert worden. Im 20. Jh. ist man zur alten Form wieder zurückgekehrt. Neuerdings wird sie oft nur durch eine breite ~ Stola, die über der ~ Albe getragen wird, ersetzt. Die Kasel wird in den ~ liturgischen Farben getragen.