Menu

Katholische Landvolkbewegung (KLB)


Die Katholische Landvolkbewegung (KLB) wurde 1951 als Erwachsenenorganisation der ~ Kath. Landjugendbewegung ins Leben gerufen. Sie sieht ihre Aufgabe u.a. im Dienst an der Kirche auf dem Lande u. in der Dorfgemeinschaft, sowie in der Stärkung des ländlichen Raumes, aber auch in der weltweiten Mitverantwortung, die sich in entwicklungspolitischen Aktivitäten z.B. für Senegal u. Ghana ausdrücken. Die KLB veranstaltet Landfrauenwochen u. Bauernwochenenden, Wallfahrten u. Studienfahrten u. beteiligt sich an Aktivitäten anderer einschlägiger Organisationen u. Gremien. Sie betreibt 16 Dorfhelferinnenstationen mit 23 ~ Dorfhelferinnen u. 7 Betriebshelferstationen mit 16 Helfern u. fördert nachhaltig die ~ Kath. Landvolkshochschule Niederalteich. Die Arbeit geschieht auf den verschiedenen Ebenen der Diözese, des Landkreises, der Dekanate, Pfarrverbände u. Pfarreien. Geistlicher Beirat der Diözesanvorstandschaft ist der Diözesanlandvolkseelsorger.