Menu

Kerze


Die Kerze gilt in der Liturgie als Sinnbild für Christus, der sich wie das sich verzehrende Wachs in Liebe opfert (~ Osterkerze). Kerzen brennen als Zeichen der Gegenwart Christi bei den Gottesdiensten am Altar. Sie werden auch als besondere Andachtsform von den Gläubigen gestiftet u. vor Kreuzen u. Heiligenbildern u. an Gräbern entzündet. Die Kerzenständer haben teilweise kunstvolle Formen erhalten. Sie sind aus Holz geschnitzt oder aus Metallen gegossen oder getrieben.