Menu

Kirchenrecht


Das Kirchenrecht ist die Zusammenfassung der von der kirchlichen Autorität (Papst, Konzil, Bischöfe) erlassenen Bestimmungen, die "Verfassung der Kirche". Es ist im Rechtsbuch, dem "Codex Iuris Canonici" (Abk. CIC) zusammengefasst, das im Anschluss an das II. Vatikanum neu bearbeitet u. 1983 durch Papst Johannes Paul II. promulgiert (d.h. öffentlich verkündet) wurde.