Menu

Krippe


Die Krippe ist eine volkstümliche Darstellung aus dem Leben Jesu, insbesondere seiner Geburt u. Kindheit. Der Name hat sich von der Krippe im Stall von Bethlehem auf alle Szenerien übertragen, auch auf jene, in denen die Krippe selbst nicht gezeigt wird. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der Weihnachtskrippe, die Szenen von der Verkündigung bis zum zwölfjährigen Jesus im Tempel beinhaltet u. der Jahreskrippe, in der das besonders in den Sonntagsevangelien verkündete Wirken Jesu in vielen Schaubildern geschildert wird. Seit der Barockzeit hat sich eine eigene Krippenkunst entwickelt. Häufig wird das biblische Geschehen in die Heimat versetzt. Krippen stehen in den Kirchen, zur Weihnachtszeit aber auch in den Familien (Hauskrippe).

Jahreskrippen sind u.a. zu sehen in Altötting-Basilika, Passau-Mariahilf u. Passau-Niedernburg- Bedeutende Weihnachtskrippen besitzen u.a. die Kirchen in Passau: Dom, Freudenhain, St. Peter, St. Paul, in Asbach, Kößlarn, Pfarrkirchen-Gartlberg, Raitenhaslach u. Tüßling (Pf. Burgkirchen).