Menu

Lamberg, Johann Philipp Graf von


Lamberg, Johann Philipp Graf von, Fürstbischof u. Kardinal. 66. Bischof von Passau (1689 bis 1712).

1651 geboren, wurde er nach Studium in Wien u. Passau u. nach Teilnahme am Türkenkrieg Domherr in drei Städten u. Kaiserlicher Hofrat. Zum Fürstbischof gewählt, blieb er auch weiterhin vorwiegend als Staatsmann u. Diplomat tätig, so z.B. als kaiserlicher Prinzipalkommissar am Reichstag in Regensburg. 1700 zum Kardinal ernannt. In Passau vollendete er die Innenausstattung des Domes, ließ die Sommerresidenz in Hacklberg neu gestalten u. begann 1712, kurz vor seinem Tode mit dem Bau der Neuen Residenz. Am Domkreuzgang erbaute er eine eigene Begräbnisstätte, die "Lamberg-Kapelle".