Menu

Misereor


Misereor (lat., erbarme dich) ist der Name des Bischöfl. Werkes gegen Hunger u. Krankheit in der Welt. Es wurde 1958 gegründet u. hat in den ersten 50 Jahren 5,5 Milliarden Euro in 95 000 Projekte weltweit investiert. Jährlich am Passionssonntag findet die Fastenkollekte statt u. zahlreiche Aktionen u. Privatinitiativen erhöhen die Spenden u. Schenkungen. Die Gelder werden für die kirchliche Entwicklungsarbeit in den unterentwickelten Ländern der Erde vorwiegend als Hilfe zur Selbsthilfe verwendet. Die Zentrale in Aachen berichtet jährlich über die Verwendung der Gelder u. die geplanten Projekte.