Menu

Niedere Weihen


Niedere Weihen nannte man (im Gegensatz zu den ~ Höheren Weihen) die bis zum ~ Zweiten Vatikanischen Konzil durch den Bischof mit einer Weihe verbundenen, übertragenen Dienste an Priesteramtskandiaten: Ostiarier (Türhüter), ~ Lektor, Exorzist u. ~ Akolyth (Altardiener). Seit 1972 ist an deren Stelle eine "Beauftragung" ohne Weihehandlung getreten. Die Dienste werden auch ohne den bischöflichen Auftrag von Laien ausgeübt ~ Lektor, ~ Mesner, ~ Ministranten.