Menu

Rinchnach


Rinchnach, Pfarrei im Dekanat Regen (2875). Der Hl. ~ Gunther gründete hier 1010 ein Kloster mit Kirche. 1040 Propstei des Klosters Niederaltaich, 1803 säkularisiert, 1806 selbständige Pfarrei

Pfarrkirche St. Johannes d. T. (ehem. Propsteikirche), bar., 1727 anstelle von Vorgängerbauten errichtet (J.M. Fischer, München). Reiche bar. Ausstattung (W. A. Heindl, Wels, F.A. Rauscher, Aicha, J.M. Götz, Passau, C.D. Asam, München u.a.). Im Vorraum Grab des Sel. ~ Hermann.

Nebenkirche Gehmannsberg Maria Geburt, Wallfahrtskirche "Frauenbründl" im Wald. 1766 anstelle der Einsiedelei des Hl. Gunther erbaut. Ausstattung bar. Gnadenbild: got. Figur Maria mit Kind. Rinchnach ist die Heimat von Altbischof Antonius Hofmann.