Menu

Sanierung Mariahilf-Stiege in Passau


(Bild: Stefanie Hintermayr)

Knapp 400 Jahre Geschichte, in genau 321 Stufen: Das ist die Wallfahrtsstiege Mariahilf in Passau. Sie ist weit über die Grenzen des Bistums Passau hinaus bekannt. Schon seit Jahrhunderten ist sie bei Gläubigen sehr beliebt, als ein Ort des Gebets, zum „Danke-Sagen“, zum Erbitten der Hilfe der Gottesmutter Maria in einer schwierigen Lebenssituation. Um sie noch für viele weitere Jahrhunderte zu erhalten, wird sie jetzt aufwändig saniert. Ein Beitrag von Armin Berger und Stefanie Hintermayr.

Audiodatei: