Menu

Stilles Theater


(Bild: Nicole Schaller, Passau)

Die Tage sind kurz, die Abende lang und war gibt’s da schöneres, als es sich auf der Couch gemütlich zu machen und ein Buch in die Hand zunehmen. Das kann ein spannender Krimi sein oder ein Roman. Aber warum nicht mal in einem Gedichtband schmökern? Zum Beispiel im neuen Buch des Passauer Lyrikers Friedrich Hirschl! Der hat nach „Flussliebe“ jetzt einen neuen Gedichtband vorgelegt. Er trägt den Titel „Stilles Theater“.

Audiodatei: