Menu

Hochwasser Rottal-Inn


Im Gebet verbunden mit den Hochwasseropfern und allen Helferinnen und Helfern
 

 

Guter Gott, deine Wege sind unergründlich. Wir verstehen manchmal nicht, warum Dinge passieren wie diese schreckliche Hochwasser-Katastrophe. Warum viele Menschen davon betroffen sind? Warum sie Unglück erleiden? Bis dahin, dass es Tote gibt. Wir bitten dich nur: halte in allem trotzdem deine schützende Hand über alle Menschen, die betroffen sind. Für alle, die leiden, die trauern, aber auch für alle die, die Hilfe leisten.  Wir bitten dich, lass uns nicht allein in dieser schwierigen Zeit. Lass vor allem die betroffenen Menschen in den Hochwassergebieten nicht allein. Lass sie spüren, dass sie vertrauen können auf dich und deine Gegenwart. Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen.

                                                                        Von Bischof Dr. Stefan Oster SDB

 

Auszahlung der Soforthilfe - Hier die Informationen dazu

Die Caritas und das Bistum Passau unterstützen Hochwasseropfer in den Landkreisen Rottal-Inn, Passau und Freyung-Grafenau

  300 Euro werden für jeden betroffenen Haushalt als Soforthilfe bereitgestellt

 

>>>>>Auszahlungsstellen Hochwasser Landkreise Rottal-Inn und Passau [MEHR]

>>>>Auszahlungsstellen in den Bereichen Freyung, Waldkirchen, Hauzenberg und  Obernzell [MEHR]

 

 

 

 

 

Kirchliche Soforthilfe: 300 Euro für jeden betroffenen Haushalt in Freyung-Grafenau und Passau

Bereits knapp 3 Millionen bereitgestellt - Diözese Passau prüft zusätzliche Auflösung der Deckungsreserve von 2 Millionen Euro für Hochwasseropfer

Das verheerende Unwetter in den Landkreisen Rottal-Inn, Freyung-Grafenau und Passau hat viel Leid verursacht und immensen Schaden angerichtet. „Auch hier möchten wir als Kirche die Betroffenen unterstützen und werden in den kommenden Tagen mit der Auszahlung der Soforthilfe beginnen“, erklärt Bischof Dr. Stefan Oster SDB. Die Unwetterkatastrophe war Thema der gestrigen Ordinariatsratssitzung. Die Caritas und das Bistum Passau zahlen jedem betroffenen Haushalt eine Soforthilfe in Höhe von 300 Euro. „Wir werden die Menschen in Richtung Bayerischer Wald genauso unterstützen wie wir es auch in Simbach, Triftern und den anderen Orten tun“, so Oster. Alles Notwendige ist in die Wege geleitet. Die Kreis-Caritasgeschäftsführer Josef Bauer aus Freyung-Grafenau und Ralph Schmieg aus Passau organisieren die Auszahlung in enger Abstimmung mit den öffentlichen Stellen. Beide sind froh, dass die Diözese auch hier schnell und unbürokratisch mit Finanzmitteln hilft. „Wir danken den Einsatzkräften und den ehrenamtlichen Helfern für den unermüdlichen Einsatz“, so Dompropst Dr. Michael Bär. Sachspenden können derzeit aus logistischen Gründen nicht angenommen werden.

Knapp drei Millionen Euro
für Hochwasser- und Unwetteropfer im Bistum Passau

In den Landkreisen Rottal-Inn und Passau konnte bisher 2275 Haushalten schnell und unkompliziert geholfen werden. Insgesamt wurden knapp 683000 Euro ausbezahlt. Die Sonntagskollekte in den Gottesdiensten am 12. Juni und der Spendenaufruf seitens Caritas und Diözese haben bisher knapp 390000 Euro eingebracht. Die Diözese Passau hat bereits eine Million Euro aus den Kirchensteuermitteln des Jahres 2016 für die Hochwasserhilfe in den Landkreisen Rottal-Inn und Passau bereitgestellt. Dieser Betrag wird aus der Deckungsreserve für den laufenden Haushalt 2016 entnommen. Die Erzdiözese München und Freising stellt aus der Hochwasserhilfe 2013 und 2016 eine Gesamtsumme von insgesamt 1,5 Mio. € zur Verfügung.
„Die Diözese Passau prüft derzeit, die vollständige Deckungsreserve, also weitere zwei Millionen Euro, für die Hochwasserhilfe 2016 aufzulösen“, erklärt Finanzdirektor Dr. Josef Sonnleitner. „Unser einstimmiges Ziel ist es - wie in unserer Ordinariatsratssitzung besprochen - in enger Abstimmung mit den entsprechenden staatlichen Stellen die geschädigten Haushalte neben der Soforthilfe in Höhe von 300 Euro auch weiter zu unterstützen“, so Sonnleitner.
 

Bistum Passau und Caritas bitten um Spenden:
Caritas Spendenkonto Kennwort: "Hochwasser 2016"
Sparkasse Passau
IBAN: DE16 7405 0000 0000 0012 30 / BIC: BYLADEM1PAS

Bitte tragen Sie auf dem Überweisungsformular unter Verwendungszweck Ihre Adresse ein. So stellen Sie sicher, dass die Caritas Ihnen ab 100 Euro eine Spendenquittung zusendet. Herzlichen Dank für Ihre persönliche Hilfe!