Menu

REINIGUNGSARBEITEN


Reinigungsarbeiten sind mit vielerlei Gefahren verbunden - Beispiele:

  • Der Umgang und die Verwendung von Reinigungsmitteln mit Gefahrstoffen (reizend, ätzend...),
  • Die Gefahr des Absturzes beim Fensterreinigen durch fehlende Sicherungen oder fehlende bzw. mangelhafte Aufstiegshilfen
  • Die Belastungen für die Haut (Stichwort "Arbeiten im feuchten Milieu") wegen zu langer Feuchtarbeit oder zu langem Tragen von Schutzhandschuhen
  • Belastungen für die Wirbelsäule: Heben und Tragen, einseitige Belastungen, falsche Körperhaltungen, ...
  • aber auch durch Reinigungsarbeiten verursachte Gefährdungen wie z. B. rutschende Boden- und Treppenbeläge nach Feuchtreinigung

Beachten Sie bitte deshalb die nachfolgenden Informationen, um die eigene Gesundheit zu schützen und durch entprechende Hinweise auf evtl. zusätzlichen Gefährdungen für die übrigen MitarbeiterInnen aufmerksam zu machen.

Prüfen Sie die vorrätigen Reinigungsmittel auf Erfordernis - könnte nicht ein Produkt mit weniger gefährlichen Inhaltsstoffen verwendet werden? Lassen Sie sich von Ihrem Lieferanten zur Substitution von Gefahrstoffen beraten!

Osha Facts Reinigungsarbeiten
BGI 659
Gebäudereinigungsarbeiten
      (verlinkt zur BG Bau)
GEBÄUDEREINIGER - SICHER UND GESUND IM BERUF
(eine Information der BG Bau)
zum Napo-Film            "SAUBERE SACHE"
zum Napo-Film              "SCHÜTZE DEINE HAUT"