Menu

Maximilian – mutiger Glaubensbote


Datum: 
10.10.2018

  Am 12. Oktober feiern wir seinen Gedenktag

 

 

 

Der heilige Maximilian ist der zweite Patron des Bistums Passau. An seinem Gedenktag, dem 12. Oktober, findet um 18 Uhr im Stephansdom in Passau ein Gottesdienst statt. Hauptzelebrant ist Domdekan Dr. Hans Bauernfeind, der alle Gläubigen dazu herzlich einlädt. Die musikalische Gestaltung übernehmen die Diözesanbläser zusammen mit der Orgel.

 

Wer war der Hl. Maximilian – seine Geschichte:
In Bischofshofen im Pongau ließ der Salzburger Bischof Rupert (um 650- 718) eine Mönchszelle und eine Kirche zu Ehren des heiligen Maximilian erbauen. Die Reliquien des hier um das Jahr 720 verehrten Bischofs waren wohl bei dem Auszug aus der Heimat mitgebracht worden - wie es auch für den heiligen Severin belegt ist. Diese Reliquien konnten manche Stürme überstehen, denen die Kirche im Pongau durch heidnische Slawen ausgesetzt war und wurden von König Karlmann (um 830-880) um 878 in das von ihm gegründete Stift Altötting überführt.
Der Passauer Bischof Pilgrim (971-991), der den Besitz des Stifts erlangte, ließ die Gebeine des Heiligen um 985 in die Domkirche nach Passau überführen. >>>>Mehr dazu

Das Fest des heiligen Maximilian am 12. Oktober
war bis ins 19. Jahrhundert ein hoher kirchlicher und weltlicher Feiertag im Bistum Passau. Die Verehrung des Heiligen blieb allerdings weitgehend auf das Bistum Passau und auf Österreich beschränkt. Der österreichische Kaiser Friedrich III. (1415-1493) ließ in fast aussichtsloser Kriegsgefahr seinen Sohn auf den Namen Maximilian taufen. Damit wurde Maximilian zum bedeutendsten Patron Österreichs.
Die Reliquien des heiligen Maximilian haben seit 1687 einen Platz an einem Seitenaltar des Passauer Doms gefunden. Dargestellt wird der Heilige als Bischof mit Buch und Schwert, Hinweise auf sein Amt und sein Martyrium.

 

Das Bistum Passau hat drei Patrone, den heiligen Valentin, den heiligen Maximilian und den heiligen Bruder Konrad von Parzham. Daneben gibt es noch große Glaubenszeugen der Kirche, die in der Diözese Passau gelebt und gewirkt haben und die damit der Kirche von Passau besonders nahestehen.