Menu

Landjugend – des samma mir!


Datum: 
30.11.2018

Neuwahlen, Verabschiedung und Stammphase des Zweijahresschwerpunktes „Baam Oida“ Thema im Diözesanverband Passau

 

Landjugend – des samma mir!

Neuwahlen, Verabschiedung und Stammphase des Zweijahresschwerpunktes „Baam Oida“ Thema im Diözesanverband Passau

Im Focus der Diözesanversammlung in der LVHS in Niederalteich standen die Neuwahlen des ehrenamtlichen Diözesanvorstandes, des BBV-Vertreters, sowie des Geschäftsführers.
Nachdem am Freitagabend die Arbeit des Diözesanvorstandes des vergangenen Jahres reflektiert wurde und aus der Arbeitsgruppe Land ein Arbeitskreis eingerichtet wurde, ging es am Samstagvormittag mit den Wahlen weiter.
Julia Bopp, Daniel Freismuth und Josef Hartl wurden dabei in ihrem Amt bestätigt und freuen sich ihre gesetzten Ziele zum Wohle der Landjugend auch in Zukunft umsetzen zu dürfen.
Als Nachfolgerin für die scheidende Diözesanvorsitzende Elisabeth Ertl konnte Theresa Hager aus der Ortsgruppe Zeilarn und dem Kreisteam Rottal-Inn gewonnen werden. Somit ist der ehrenamtliche Diözesanvorstand zur Freude aller wieder vollständig besetzt. Von hauptamtlicher Seite ergänzt Franz Neckermann als neuer Geschäftsführer zukünftig den Diözesanvorstand.

 

Das KLJB Diözesanteam Passau. Die Neugewählten Franz Neckermann als Geschäftsführer (4.v.l.) und Theresa Hager als ehrenamtliche Diözesanvorsitzende (4.v.r.)

 

Neben den Wahlen beschäftigte sich die Versammlung mit dem Zweijahresschwerpunktthema „Baam Oida“, genauer gesagt mit der Stammphase. Diese hat zum Ziel, dass sich die Landjugendlichen mit dem Profil ihres Verbandes beschäftigen. Im Rahmen eines Stammtisches der Kreismitglieder wurde nach der Präsentation des selbst gedrehten Filmes zum Buchstaben L der KLJB fleißig über das Thema „Landjugend- des samma mir“ diskutiert und ausgetauscht.
 
Der Samstagabend stand dann ganz im Zeichen der Verabschiedung. Nach einem gemeinsamen Festgottesdienst, in dem viel über den eigenen Lebensweg nachgedacht wurde und vom Landjugendseelsorger Michael Vogt und vom ehemaligen Seelsorger Mario Unterhuber zelebriert wurde, ging es zum Verabschiedungsabend mit dem Motto „Le Tour de Diözese“ über. Von vielen Seiten wurden Elisabeth Ertl als ehrenamtliche Diözesanvorsitzende und Matthias Messerer als Geschäftsführer mit großem Dank für ihre jahrelange wertvolle Arbeit im Verband verabschiedet. Zum Abschluss der Versammlung wurde ein Antrag auf Satzungsänderung verabschiedet.

 


KLJB – des samma mir

 

>>>Julia Riermeier, AVÖ-Referentin Fotos: KLJB