icons / 24px / close

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Regenbogen-Gebet für Familien

Stefanie Hintermayr am 25.03.2020

200325 Familiengebet Regenbogen foto info-icon-20px pixabay

"Warten auf den Regenbogen" lautet der Titel des interaktiven Gebets für Familien in der jetzigen Krisenzeit. Das Referat Ehe&Familie lädt Groß und Klein zuhause zum Mitbeten, Mitmalen, Mitlesen und Mitsingen ein - denn #werglaubtistnieallein. Ein Begleitheft führt durch die Aktion.

Zur Aktion "Warten auf den Regenbogen"

Vie­len Men­schen macht die aktu­el­le Kri­se gro­ße Angst. Ein Gebet kann die­se Angst viel­leicht nicht ganz neh­men, aber zumin­dest min­dern. Und ein gemein­sa­mes Gebet, zum Bei­spiel mit der gan­zen Fami­lie zuhau­se, wirkt sogar noch stär­ker. Das Refe­rat Ehe&Familie hat jetzt ein inter­ak­ti­ves Gebet mit dem Titel War­ten auf den Regen­bo­gen” in einem klei­nen Begleit­heft (mit Mal­vor­la­ge) erstellt. Hier kön­nen Kin­der ihre ganz per­sön­li­chen Gebe­te für Mit­men­schen for­mu­lie­ren, z.B. für Groß­el­tern, Freun­de, Kran­ke, Ärz­te und Pfle­ge­kräf­te, Ver­käu­fer usw. Außer­dem lädt eine Mal­vor­la­ge für ein Regen­bo­gen­bild zum Krea­tiv-Sein ein. Dazu gibt es Gebe­te zum gemein­sam Beten, Lie­der zum mit­ein­an­der Sin­gen und Musi­zie­ren, Lesun­gen und Geschichten.

#werglaubtistnieallein

Vorschläge für Hausgottesdienste, interessante und hilfreiche Weblinks und Apps, Tipps für Familien und Kinder oder Angebote für Hilfe und Beratung: unter dem Hashtag #werglaubtistnieallein haben wir viele Angebote zusammengestellt, die das Glaubensleben nicht nur in Krisenzeiten bereichern können.