icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bistum

Gottesdienst-Liveübertragungen: Interview mit Bischof Oster

Stefanie Hintermayr am 15.02.2021

210210 Teaser Livestreamgottesdienste foto3 info-icon-20px Foto: Stefanie Hintermayr/pbp

Am Aschermittwoch startet eine weitere Übertragungsreihe aus dem Stephansdom - bis nach Ostern. Bischof Stefan Oster äußert sich im Interview mit Bistumsblatt-Chefredakteur Wolfgang Krinninger zum Thema Gottesdienstübertragungen.

Seit einem Jahr prägt die Coro­na-Pan­de­mie den All­tag. Ent­zie­hen kann sich nie­mand — jeder ist auf sei­ne Art und Wei­se betrof­fen. Gera­de auch die Kir­chen spü­ren die Fol­gen. Got­tes­diens­te kön­nen nur ein­ge­schränkt und mit den jeweils aktu­ell gel­ten­den Coro­na-Regeln gefei­ert wer­den, Ver­an­stal­tun­gen müs­sen ent­fal­len, das gemein­schaft­li­che Glau­bens­le­ben ist redu­ziert oder wird ins Inter­net ver­la­gert. Und so wer­den seit Ostern 2020 auch TV-Got­tes­diens­te ange­bo­ten. Die Got­tes­diens­te, live aus dem Pas­sau­er Ste­phans­dom mit Bischof Ste­fan Oster, wer­den auf Nie­der­bay­ern TV und hier auf www​.bis​tum​-pas​sau​.de aus­ge­strahlt. Über Chan­cen und Gren­zen des neu­en For­mats hat Bis­tums­blatt-Chef­re­dak­teur Wolf­gang Krin­nin­ger mit Bischof Ste­fan Oster gesprochen:

563A6DBB-AEDE-4738-8C81-E863F838C192@3.00x

Ihnen entgeht ein toller Beitrag!

Ohne die Ver­wen­dung von Coo­kies kann die­ser Bei­trag nicht ange­zeigt wer­den. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die von Ihrem Web­brow­ser gespei­chert wer­den, um Ihnen ein opti­ma­les Erleb­nis auf die­ser Web­site zu bieten.

Krin­nin­ger: Herr Bischof, nach Weih­nach­ten wer­den nun auch in der Fas­ten- und Oster­zeit vie­le Got­tes­diens­te via Fern­se­hen, Radio und Inter­net über­tra­gen. Was gab dafür den Aus­schlag?

Oster: Wir haben uns gefragt, wie wir im Lock­down bei den Men­schen sein kön­nen. Und die­se Kanä­le haben sich als her­aus­ra­gen­de Mög­lich­keit erwie­sen, bei den Men­schen zu sein und ihnen wenigs­tens auf die­sem Weg die Teil­nah­me am Got­tes­dienst zu ermöglichen.

Krin­nin­ger: Wie waren die Rück­mel­dun­gen auf die bis­her aus­ge­strahl­ten Got­tes­diens­te? Was hat man dar­aus gelernt?

Oster: Die Rück­mel­dun­gen sind in der Regel sehr, sehr posi­tiv. Die Men­schen wür­di­gen das Gesamt­pa­ket: die musi­ka­li­sche Gestal­tung, die gut aus­ge­wähl­ten Bil­der, die wir sen­den, die Art der Ver­kün­di­gung. Wir sind inzwi­schen ein ein­ge­spiel­tes Team, und die Men­schen sind dank­bar, dass sie sich irgend­wie zuhau­se füh­len kön­nen. Sie erle­ben hei­mat­li­che, regio­na­le Gefüh­le, weil sie ihren Bischof sehen, weil sie ihre Kir­che, ihren Dom sehen – und das tut den Men­schen offen­bar sehr gut.

Das ganze Interview im Passauer Bistumsblatt online zum Nachlesen

#werglaubtistnieallein

#werglaubtistnieallein geht 2021 weiter! Corona wird uns (leider) auch in diesem Jahr und wohl noch länger begleiten. Deshalb haben wir hier auf dieser Seite wieder etliche Angebote für Sie und Ihre Familie für ein "sicheres Glaubensleben" zusammengestellt.