Praevention_alex-ware-1447487-unsplash

Beratungsangebot

Missbrauch geht uns alle an. Hier finden Sie Kontaktadressen zu verschiedenen Beratungsstellen und umfangreiches Informationsmaterial, zum Umgang mit dem Thema Missbrauch.

Übersicht mit Beratungs- und Hilfsangeboten:

Kirchliche Beratungsstellen:

  • Die katho­li­sche Ehe-, Fami­li­en- und Lebens­be­ra­tung ist ein Ange­bot zur psy­cho­lo­gi­schen Auf­ar­bei­tung und Über­win­dung per­sön­li­cher und/​oder sozia­ler Kon­flik­te von Ein­zel­nen, Paa­ren oder Fami­li­en. Sie hilft bei kon­kre­ten Lebens­pro­ble­men und sucht gemein­sam mit Betrof­fe­nen nach Lösun­gen. Hier geht es zur Web­site: www​.efl​-pas​sau​.de

Bera­tungs­stel­len der Ehe-, Fami­li­en- und Lebensberatung:

  • Bera­tungs­zen­trum Pas­sau, Höll­gas­se 29, 94032 Pas­sauT­el. 0851/34337 und -34089
  • Bera­tungs­zen­trum Alt­öt­ting, Kapell­platz 8, 84503 Alt­öt­ting Tel. 08671/1862;

Wei­te­re Beratungsstellen:

  • Tele­fon­seel­sor­ge, Zwin­ger 1, 94032 Pas­sau, Tel 0800/1110222;
    www​.tele​fon​seel​sor​ge​-pas​sau​.de
  • Sozi­al­dienst katho­li­scher Frau­en e.V. Pas­sau, Frau­en­haus
    Frau­en­not­ruf Pas­sau, Tel. 0851 89272, für Frau­en ab 18 Jahren 

Bera­tungs­stel­len der Cari­tas für Kin­der, Jugend­li­che und deren Eltern
Bera­tungs­an­ge­bot für alle Kin­der und Jugend­li­chen sowie deren Eltern, die Opfer von sexu­el­len Grenz­ver­let­zun­gen und sexu­el­ler Gewalt gewor­den sind, egal wel­chen Geschlechts. Außer­dem kön­nen sich päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te aus den Kin­der­ta­ges­stät­ten und Schu­len mit allen Anlie­gen zum The­ma Kin­der­schutz an die Bera­tungs­stel­len wenden.

Nichtkirchliche Beratungsstellen:

Hier erhalten Sie weitere Informationen:

Rah­men­ver­ord­nung: Prä­ven­ti­on gegen sexua­li­sier­te Gewalt an Min­der­jäh­ri­gen und erwach­se­nen Schutz­be­foh­le­nen im Bereich der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz
dbk-Rah­men­ord­nung

Leit­li­ni­en für den Umgang mit sexu­el­lem Miss­brauch Min­der­jäh­ri­ger und erwach­se­ner Schutz­be­foh­le­ner durch Kle­ri­ker, Ordens­an­ge­hö­ri­ge und ande­re Mitarbeiter*innen im Bereich der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz
dbk-Leit­li­ni­en

Por­tals­ei­te der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz zur Prä­ven­ti­on von sexua­li­sier­ter Gewalt
Prä­ven­ti­on-Kir­che

MHG-Stu­die – For­schungs­pro­jekt Abschluss­be­richt
MHG-Stu­die Abschluss­be­richt

MHG-Stu­die – For­schungs­be­richt Zusam­men­fas­sung
MHG-Stu­die Zusam­men­fas­sung

Zen­tra­le Maß­nah­men der katho­li­schen Kir­che in Deutsch­land
Seit 2010 hat die Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz mit den Diö­ze­sen und Ordens­ge­mein­schaf­ten eine Viel­zahl von Maß­nah­men ergrif­fen, um das The­ma sexu­el­ler Miss­brauch aktiv auf­zu­ar­bei­ten und die Prä­ven­ti­ons­ar­beit zu stär­ken.
dbk-Maß­nah­men

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier:
dbk Sexu­el­ler Missbrauch

Beier_Wolfgang_bearbeitet

Wolfgang Beier

Missbrauchsbeauftragter

Rosemarie Weber1

Rosemarie Weber

Missbrauchsbeauftragte

Hier gelangen Sie zurück zu den Hauptseiten: