icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Grundschule-lentner-2018 info-icon-20px Foto: Lentner / pbp

Lehramtsanwärter Grund- und Mittelschule

Religionsunterricht

Die didak­tisch-metho­di­sche Gestal­tung des eigen­ver­ant­wort­li­chen Reli­gi­ons­un­ter­richts mit den kon­kre­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern vor Ort ist die ers­te und eigent­li­che Anfor­de­rungs­si­tua­ti­on für die Lehr­amts­an­wär­ter/-innen.

Seminartage

Der Schwer­punkt in den Semi­nar­ta­gen liegt in der Aus­ein­an­der­set­zung mit theo­lo­gi­schen Grund­la­gen christ­li­chen Glau­bens, dem Ver­ste­hen von reli­gi­ons­di­dak­ti­schen Model­len und Theo­rien sowie der Erpro­bung von exem­pla­ri­schen Unterrichtsbeispielen.

Ausbildungstage

Im Zen­trum der Aus­bil­dungs­ta­ge ste­hen die Unter­richts­mit­schau und eine dif­fe­ren­zier­te Nach­be­spre­chung des Unter­richts mit den Semi­nar­teil­neh­mer/-innen. Aus kon­kre­ten Fra­ge­stel­lun­gen der Unter­richts­pra­xis erwach­sen ver­tie­fen­de theo­lo­gi­sche und reli­gi­ons­di­dak­ti­sche Refle­xio­nen sowie die Dis­kus­si­on wei­te­rer Praxisbeispiele.

Unterrichtsbesuche

Beim Unter­richts­be­such erfolgt eine direk­te Ein­zel­be­ra­tung im Anschluss an den Reli­gi­ons­un­ter­richt durch eine Semi­nar­rek­to­rin bzw. Semi­nar­rek­tor. Wesent­lich ist die Refle­xi­on der ange­wand­ten Didak­tik und Metho­dik, der Theo­lo­gie und Päd­ago­gik zur Pro­fes­sio­na­li­sie­rung der ange­hen­den Lehrkräfte.

Prüfungen, Lehrprobe, mündliche Prüfung, Schriftliche Hausarbeit

Berech­tig­tes Anlie­gen der Lehr­amts­an­wär­ter/-innen ist es, auf die abschlie­ßen­den Prü­fun­gen gut vor­be­rei­tet zu sein und mög­lichst gute Noten zu erzie­len. Inso­fern bil­den auch die Exami­na eine Anfor­de­rungs­si­tua­ti­on, die für die Aus­bil­dung nicht unbe­deu­tend sein kön­nen. Das Ziel der Aus­bil­dung der zwei­ten Leh­rer­bil­dungs­pha­se liegt aber in der Ent­wick­lung einer pro­fes­sio­nel­len Religionslehrkraft.

Selbststudium

Die inhalt­li­che Aus­ein­an­der­set­zung mit ent­spre­chen­der theo­lo­gi­scher und päd­ago­gisch-didak­ti­scher Fach­li­te­ra­tur im Selbst­stu­di­um ist unver­zicht­ba­re Vor­aus­set­zung, um sich für den Reli­gi­ons­un­ter­richt nöti­ge Rüst­zeug anzueignen.