Menu

Pfarrchronik Dorfbach


Pfarrei St. Johannes Nepomuk

Pfarrer Anton Spreitzer
901 Katholiken (Stand Anfang 2015)

Kirche Dorfbach

Chronik der Katholischen Pfarrgemeinde Dorfbach:

Der Name Dorfbach ist bereits im Jahre 1140 zu finden. Vom Schloss Dorfbach wird zu dieser Zeit gesprochen. Das Gebiet um Dorfbach gehörte damals zur Pfarrei Steinkirchen. Im Jahre 1573 wurde die Pfarrei Steinkirchen aufgelöst, da Graf Joachim von Ortenburg zum protestantischen Glauben übergetreten war. Damit entstand die evangelische Grafschaft Ortenburg, und Dorfbach wurde der Pfarrei Rainding eingegliedert.

Im Jahre 1805 kommt das Schloss Dorfbach "auf die Gant", das heißt, es war heruntergewirtschaftet und wurde verkauft. Die Vorfahren der Familie Gruber (Gruberwirt), haben das Schloss erworben. Nur unter Schwierigkeiten war es möglich, dass der ehemalige Rittersaal zu einer Kirche umgestaltet wurde. Im restlichen Schlossgebäude wurde damals eine Schule errichtet.

Im Jahre 1836 wird Dorfbach eine Expositur von Rainding. Eine Expositur ist ein Seelsorgsbereich mit eigenen Rechten, der aber noch mit der Mutterpfarrei verbunden ist. Im Jahre 1900 wird die Kirche erweitert und die Expositur zur Pfarrei erhoben.

Im Jahre 1971 wurde die Kirche innen und außen renoviert und zum Teil auch umgestaltet. Zum Abschluss der Kirchenrenovierung wurde 1972 eine neue Orgel erworben und der neue Mittelaltar von Bischof Antonius Hofmann geweiht.

1972 wurde das ehemalige Schulgebäude von der Marktgemeinde gekauft. Darin haben seither der Pfarrhof (Wohnung des Pfarrers) und das Pfarrheim Platz gefunden. Als im Februar 1975 Pfarrer Josef Peter gestorben war, wurde die Pfarrei Dorfbach nicht wieder neu besetzt, sondern wird seither von Ortenburg aus betreut und verwaltet; von 1975-1981 von Pfarrer Rudolf Hamp und seit September 1981 von Pfarrer Alois Graf. Seit September 2014 ist Pfarrer Anton Spreitzer der Seelsorger für den Pfarrverband Ortenburg.

Zur Pfarrei Dorfbach (Dekanat Vilshofen) gehören derzeit ca. 901 Katholiken.
Unser Kirchenpatron ist der Hl.Johannes Nepomuk (16. Mai).