Menu

Kapelle Neureut


Nach Aussagen älterer Neureuter wäre die jetzige Kapelle schon die dritte im Dorf. Die vermutlich zweite - schon gemauerte - musste wegen Baumaßnahmen abgerissen werden.

Die jetzige Kapelle in Neureut wurde 1964/65 errichtet und am 6. Mai 1965 durch Pfarrer Ludwig Eckl eingeweiht. Die Kreuzwegstationen stammen noch von den früheren Kapellen.

1995 entschloß man sich anlässlich der 30-Jahr-Feier zu einer umfangreichen Renovierung.

Wochenlang hatte man sich den Kopf zerbrochen über den Namenspatron, da ein solcher noch nicht vorhanden war. Eine Dorfbewohnerin schlug "Maria-Jungfrau der Armen" vor. Das Patronat ist für alle, die diese Kapelle betreten, über dem Eingang dokumentiert.