Menu

Aktuelles


 

Aktuelle Feste, Veranstaltungen:

Barfuß durchs Rottaler Hügelland

 Zum ersten Mal gemeinsam machten sich die fünf Pfarreien des Pfarrverbands Rotthalmünster auf dem Weg zur Barfußwanderung. Auf nackten Sohlen durchs Rottaler Hügelland – das lockte auch in diesem Jahr wieder viele Teilnehmer an. Vom Treffpunkt wurden die Teilnehmer mit dem Thanhamer Feuerwehrwagen vom Kößlarner Bürgermeister und Kirchenpfleger Willi Lindner abgeholt. Per Autokonvoi folgten alle dem Feuerwehrauto zum Ausgangspunkt der Wanderung in Sunklöd. Die Barfußstrecke führte die Gruppe auf Feld- und Wirtschaftswegen vorbei an sehenswerten, bäuerlichen Anwesen bergauf Richtung Steinberg. Dabei konnten die Barfußwanderer das „Waxgefühl“ unter ihren Füßen spüren, schließlich haben Nadelgehölze, Rieselsteine, Lehmboden, Blumenwiese und Getreidestoppel barfuß ihren ganz besonderen Reiz. Und so tastete sich die Gruppe rauf zum Höhepunkt der Wanderung in Steinberg, denn der Panoramablick in die sanfte Hügellandschaft zeigte allen, was für eine herrliche Gegend das Rottal doch ist. Für die verdiente Brotzeit nach der Wanderung hatten sich die Barfußgeher etwas Besonderes ausgesucht: das Hüttenfest in Sunklöd der Freiwilligen Feuerwehr Thanham. Die nächste Barfußwanderung des Pfarrverbands – organisiert vom Umweltausschuss des gemeinsamen Pfarrgemeinderats – findet übrigens 2019 in Malching statt.  

Petrus, der Fels!

Mit dem Thema „Du bist Petrus, der Fels“ fand unter der Leitung von Ingrid Loher und Hannelore Wagner ein Kleinkindergottesdienst im Pfarrheim Rotthalmünster statt. Die Kinder legten um einen großen Stein und ein Bild des Heiligen Petrus aus bunten Tüchern eine Kirche und gestalteten somit den gehörten Satz aus der Bibel: „Du bist Petrus, der Fels. Auf diesem Felsen werde ich meine Kirche bauen“. Gemeinsam mit den Eltern wurden dann Steine bemalt und beschriftet, welche die Kinder mit nach Hause nahmen. Vera und Johannes Pirkl unterstützten dabei das Gottesdienstteam musikalisch. Nun wird eine „Sommerpause“ eingelegt. Am Sonntag, den 30. September 2018 findet dann um 10.30Uhr wieder die nächste „Kinderkirche“ im Pfarrheim Rotthalmünster statt.

 

 

Auf dem Weg mit Jesus

 

Den Leidensweg Jesu betrachteten die Kleinsten der Pfarrei am Karfreitag. Man begleitete Jesus vom Letzten Abendmahl mit seinen Freunden über das Gebet im Garten Getsemani bis zur Verurteilung und Kreuzigung. Man richtete den Blick aber auch bereits nach vorne: Das Grab war letztendlich leer, Jesus wurde von seinem Vater im Himmel wieder von den Toten auferweckt. Deswegen schmückten die Kinder am Ende der Kreuzfeier das Kreuz mit Blumen.

 

 

„Was ist das für ein König?“

Diese Frage stellten sich die Kinder und Eltern am Palmsonntag beim Kleinkindergottesdienst im Pfarrheim Rotthalmünster und fanden heraus: Jesus ist kein König mit einem Schloss, Gütern und Reichtum, Soldaten und Dienern. Er ist ein König wie Brot, der mit seinen Worten und Taten die Menschen im Herzen satt macht. Er ist ein König reich an Liebe, der den Menschen den Frieden bringt. Er ist ein König wie die Sonne, der das Leben der Menschen hell macht. Er ist ein König wie das Wasser, lebensnotwendig für viele. Zu ihm kommen die Menschen aus allen Völkern der Erde. Die Kinder gestalteten zur Jesusgeschichte ein Bodenbild, während Johannes und Vera Pirkl meditative Musik an der Orgel spielten. Am Ende des Gottesdienstes bekamen die Teilnehmer ein Ausmalbild von den Leiterinnen Rosa Junginger und Ingrid Loher.