icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Familie Hände info-icon-20px Pixabay

Familie + Glaube

Gemeinsam die Spur Gottes in unserem Leben suchen und daheim den Glauben leben. Dazu haben wir verschiedene Materialien zusammen gestellt und ständig kommen neue hinzu...

Glaube in der Familie leben

Wie gestal­te ich eine gemein­sa­me Gebets­zeit in der Fami­lie?
Wie begin­nen wir gemein­sam den Tag mit Gott?
Wie schlie­ßen wir den Tag am Abend ab?
Wel­che Bedeu­tung schen­ken wir beson­de­ren Tagen, wie z.B. dem Geburts- und Namens­tag, dem Mut­ter- und Vater­tag?
Auch die Men­schen, denen es nicht so gut geht, sol­len nicht ver­ges­sen sein und brau­chen unse­re Für­sor­ge und unser Gebet.

Für all die­se Momen­te in unse­rem Fami­li­en­all­tag — und mit der Zeit immer mehr — fin­den sich hier Anre­gun­gen und Materialien. 

Meine Zeit steht in Deinen Händen

Sonn- und Feiertage gestalten

Neben der Eucha­ris­tie­fei­er, die Quel­le und Höhe­punkt unse­res christ­li­chen Lebens bil­det, ist es eine schö­ne Mög­lich­keit, den Sonn- und Fei­er­ta­gen in der Fami­lie eine beson­de­re Prä­gung zu geben.

Die Fami­lie als krea­ti­ve und bun­te christ­li­che Haus­ge­mein­schaft wie­der zu ent­de­cken, dazu laden wir ein: Gott mit uns — in der Fami­lie Glau­ben leben.

Maiandacht "Maria, die Knotenlöserin"

Hin­weis: Beim Aus­dru­cken des Falt­blat­tes im Druck­dia­log bit­te beid­sei­tig” und Bin­dung an kur­zer Kan­te” angeben. 

Familienzeit zum Muttertag

Familienzeit zum Vatertag

Hotspots des Lebens - Spiritualität in der Familie

In unse­rem Leben, in unse­rem All­tag, ist Gott zuge­gen. Nichts ist ihm fern, nichts ihm fremd. Er sagt sein Ja“ zu jedem und jeder von uns. Das ist die Zusa­ge des christ­li­chen Glau­bens. Doch was heißt das konkret?

Die Akti­on Hot Spots des Lebens. Spi­ri­tua­li­tät in Fami­li­en“ lädt Müt­ter und Väter ein, ihr Fami­li­en­le­ben ein Jahr hin­durch aus die­ser Per­spek­ti­ve her­aus anzu­se­hen. Inner­halb die­ses Zeit­raums wer­den Fami­li­en zu bestimm­ten Anläs­sen Ideen gegeben:

Die Falt­pos­ter und Hef­te geben kon­kre­te Anre­gun­gen, in All­tags­er­fah­run­gen und ‑erleb­nis­sen, in Erfah­run­gen von Glück und Gebor­gen­heit wie in Momen­ten der eige­nen Begrenzt­heit Spu­ren Got­tes zu ent­de­cken. Fami­li­en wird dadurch eine Lebens­deu­tung aus dem Glau­ben ange­bo­ten, ihr All­tag wird ins Gebet gebracht.

Mit Falt­pos­tern (Spi­ri­tu­el­le Momen­te in der Fami­lie wie seg­nen, dan­ken, essen,…) und Hef­ten (Bot­schaf­ten kirch­li­cher Fes­te im Kir­chen­jahr) wer­den kon­kre­te Anre­gun­gen gege­ben, in All­tags­er­fah­run­gen und ‑erleb­nis­sen, in Erfah­run­gen von Glück und Gebor­gen­heit wie in Momen­ten der eige­nen Begrenzt­heit Spu­ren Got­tes zu entdecken. 

Fami­li­en wird dadurch eine Lebens­deu­tung aus dem Glau­ben ange­bo­ten, ihr All­tag wird ins Gebet gebracht. Dazu gibt es vie­le krea­ti­ve Anre­gun­gen, das Fami­li­en­le­ben aus dem Glau­ben zu gestalten.

- ein Ange­bot der AKF — Arbeits­ge­mein­schaft für katho­li­sche Fami­li­en­bil­dung e.V., Bonn.

Kos­ten: 10 € für das Gesamt­pa­ket, umfasst 8 Falt­pos­ter und 8 Hef­te zum Kir­chen­jahr, erhält­lich bei uns!

Sie haben Fragen zum Thema?
Wir helfen Ihnen gerne.

Martina Kochmann2

Martina Kochmann

Pastoralreferentin

Josef Veit

Josef Veit

Pastoralreferent