Maria-Hilf-Woche-BR9A8395

Maria-Hilf-Woche 2019

Die Vierte Maria-Hilf-Woche im Bistum Passau steht unmittelbar bevor. Bischof Dr. Stefan Oster SDB ruft die Veranstaltungsreihe am 24. Mai aus. Am Hochfest „Maria, Hilfe der Christen“ sind alle Gläubigen herzlich zur Pontifikalmesse in die Wallfahrtskirche Mariahilf in Passau eingeladen. Start der Reihe ist am 21. Juni.

"Maria, Hilfe der Christen"

Ver­ehr­te, lie­be Schwes­tern und Brü­der im Glauben 

Maria, Hil­fe der Chris­ten“: so ist unse­re Maria-Hilf-Woche über­schrie­ben. Und auch in die­sem Jahr wird es wie­der eine beein­dru­cken­de Rei­he von Got­tes­diens­ten und Zusam­men­künf­ten von Men­schen aus dem viel­fäl­ti­gen Spek­trum unse­res Bis­tums geben. Im Ver­trau­en auf die Got­tes­mut­ter begeg­nen sich Gläu­bi­ge, die auf ver­schie­de­ne Wei­se ihre Beru­fung leben, jung und alt. In die­sem Jahr sind es unter ande­rem pfle­gen­de Men­schen, sowie Mes­ne­rin­nen und Mes­ner und Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Ich lade Sie herz­lich ein, die Ange­bo­te der Maria-Hilf- Woche wahr­zu­neh­men. Las­sen Sie sich ein auf Begeg­nun­gen, auf den Aus­tausch unter­ein­an­der aber beson­ders auch auf das Geheim­nis und das Geschenk unse­res Glau­bens an Chris­tus und an die hel­fen­de Gegen­wart sei­ner Mutter.

Durch das Bei­spiel mei­nes Ordens­va­ters Don Bosco habe ich erfah­ren, dass wir Maria immer um Hil­fe bit­ten kön­nen – und sie wird helfen.”

Bischof Dr. Stefan Oster SDB

Wir brau­chen sol­che Erleb­nis­se der Glau­bens­stär­kung in Zei­ten wie die­sen. Mein Dank gilt allen, die sich mit Enga­ge­ment und Freu­de ein­ge­bracht haben und sich wei­ter ein­brin­gen. Und so darf ich in Anleh­nung an ein Gebet aus der Hl. Mes­se Maria, Hil­fe der Chris­ten“ schlie­ßen: Auf die Für­spra­che Mari­ens sol­len die Chris­ten sicher hin­durch­ge­hen durch die Stür­me der Welt, bis sie die himm­li­sche Stadt voll Freu­de errei­chen“. Maria, Hil­fe der Chris­ten – bit­te für uns!

Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB

Maria-Hilf-Woche 2019: Programm

Ausrufung der Maria-Hilf-Woche am 24. Mai

Segen erfah­ren durch die Mut­ter Got­tes — Bischof Ste­fan Oster ruft Maria-Hilf-Woche im Bis­tum Pas­sau aus
Das Bis­tum Pas­sau freut sich auf den Start der dies­jäh­ri­gen Maria-Hilf-Woche, die tra­di­ti­ons­ge­mäß am 24. Mai – dem Hoch­fest Maria, Hil­fe der Chris­ten“ — aus­ge­ru­fen wird. Die eigent­li­che Fest­wo­che, die von Bischof Ste­fan Oster zu Ehren der Got­tes­mut­ter ins Leben geru­fen wur­de, fin­det dann vom 21. bis 29. Juni bereits zum vier­ten Mal statt und auch in die­sem Jahr wer­den z.B. mit einem beson­de­ren Dan­ke­schön-Tag für Pfle­gen­de neue Akzen­te gesetzt. 

Zur Aus­ru­fungs­fei­er am 24. Mai um 19 Uhr in der Wall­fahrts­kir­che Maria­hilf sind die Gläu­bi­gen herz­lich eingeladen.

Segen erfah­ren und Maria Raum geben
Ins­ge­samt fin­den die­ses Jahr zwölf Pro­gramm­punk­te statt, in denen wir hof­fen, dass die Gläu­bi­gen und Men­schen, die sich nach einem Mehr seh­nen in die­ser schnel­len Zeit, Kraft tan­ken kön­nen und der Got­tes­mut­ter Maria Raum geben in ihrem Her­zen“. So ein Tag kann laut Seel­sor­ge­amts­lei­ter Dr. Hans Bau­ern­feind z.B. der Seg­nungs­got­tes­dienst mit der Bit­te um Hei­lung am Diens­tag, den 25. Juni sein, der von Bischof Ste­fan Oster im Dom zele­briert wird. Am Abend im erleuch­te­ten Dom herrscht eine beson­de­re Stim­mung, die hilft, alles Schwe­re vor die Got­tes­mut­ter zu brin­gen und um Hei­lung zu bit­ten“, so Bau­ern­feind. Erst­mals wird es heu­er den Tag für Pfle­gen­de“ geben.
Ein sen­si­bles The­ma, das Tau­sen­de Men­schen auch in unse­rer Diö­ze­se daheim, in Kran­ken­häu­sern oder in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen beschäf­tigt. Vie­le Pfle­gen­de gehen dabei an ihre Gren­zen. Was hier an Nächs­ten­lie­be geleis­tet wird, das ver­dient höchs­te Wert­schät­zung, Aner­ken­nung und Dank“, betont Bischof Ste­fan Oster, dem der Tag für Pfle­gen­de ein gro­ßes Anlie­gen ist. Eine pon­ti­fi­ka­le Mari­en­an­dacht fei­ert der Pas­sau­er Ober­hir­te am 24. Juni, die­ses Jahr in der Wall­fahrts­kir­che Samma­rei in Orten­burg. Am Mitt­woch, den 26.Juni, fin­det die Frie­dens­wall­fahrt der Schu­len statt. Neben wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen wird der Höhe­punkt die­ser Woche wie­der die fei­er­li­che Pries­ter­wei­he am 29. Juni sein, zu der schon jetzt die Gläu­bi­gen herz­lich ein­ge­la­den sind.

Über die Maria-Hilf-Woche
Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB hat die Maria-Hilf-Woche im Bis­tum Pas­sau ein­ge­führt. Im süd­deut­schen Raum und in Öster­reich ist die Maria­hilf-Ver­eh­rung weit ver­brei­tet und hat auch für mich per­sön­lich eine gro­ße Bedeu­tung“, so der Sale­sia­ner­bi­schof Ste­fan Oster. Der 24. Mai ist in der gesam­ten Don-Bosco-Fami­lie ein hoher Fest­tag. An die­sem Tag ver­eh­ren die Sale­sia­ner Don Boscos die Mut­ter des Herrn als Hil­fe der Chris­ten.“ Des­halb wird die Maria-Hilf-Woche auch jedes Jahr am 24. Mai aus­ge­ru­fen. Aus ter­min­li­chen Grün­den fin­det die eigent­li­che Fest­wo­che aber immer erst einen knap­pen Monat spä­ter statt und soll hel­fen unser gläu­bi­ges Bewusst­sein zu stär­ken, dass wir Kir­che von Pas­sau sind, aber auch um bestimm­te Per­so­nen­grup­pen in den Fokus zu neh­men und zu ehren.“

Erstmals „Tag für Pflegende“ im Programm

Tau­sen­de Men­schen pfle­gen auch in Nie­der­bay­ern tag­täg­lich in Kran­ken­häu­sern, in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und auch zu Hau­se Men­schen, die auf Hil­fe ange­wie­sen sind und ihren Lebens­all­tag nicht mehr allei­ne bewäl­ti­gen können. 

Dabei gehen gera­de auch pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge oft an ihre Gren­zen. Was hier an Nächs­ten­lie­be geleis­tet wird, das ver­dient höchs­te Wert­schät­zung, Aner­ken­nung und Dank“, betont Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB. Des­halb fin­det erst­mals im Rah­men der Maria-Hilf-Woche 2019 ein Tag für Pfle­gen­de“ statt. Zusam­men mit Bischof Oster lädt das Refe­rat Seel­sor­ge für Sozi­al- und Pfle­ge­be­ru­fe am Sams­tag, den 22. Juni 2019, nach Pas­sau ein. Die­ser Dan­ke­schön-Tag“ rich­tet sich an alle Pfle­ge­kräf­te und auch pfle­gen­de Angehörige. 

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 11 Uhr mit einem Got­tes­dienst im Pas­sau­er Ste­phans­dom mit Bischof Ste­fan. Die musi­ka­li­sche Gestal­tung über­neh­men die Diö­ze­san­blech­blä­ser. Im Anschluss sind alle im Fest­zelt zu einem gemein­sa­men Mit­tag­essen, Kaf­fee und Kuchen ein­ge­la­den. Dom­ka­pi­tu­lar Ger­hard Auer und Andre­as Kin­der­mann-Grei­ne­der vom Refe­rat Seel­sor­ge für Sozi­al- und Pfle­ge­be­ru­fe der Diö­ze­se Pas­sau freu­en sich auf vie­le Besu­cher, inter­es­san­te Gesprä­che und regen Aus­tausch rund um das The­ma Pfle­ge“. Sich gemein­sam mit Gleich­ge­sinn­ten unter­hal­ten, sich gegen­sei­tig Tipps geben, dem ande­ren ein­fach zuhö­ren, auch das kann für Pfle­gen­de eine gro­ße Stüt­ze sein“, so Kin­der­mann-Grei­ne­der. Dem soll beim Tag viel Zeit ein­ge­räumt wer­den.“ Ab 14 Uhr besteht außer­dem die Mög­lich­keit ein Orgel­kon­zert zu besu­chen. Die Teil­nah­me (inkl. Mit­tag­essen und Orgel­kon­zert) ist kostenlos. 

Der Tag für Pfle­gen­de“ fin­det am 22. Juni 2019 statt. Anmel­dung bit­te nur schrift­lich an das:
Refe­rat Seel­sor­ge für Sozi­al- und Pfle­ge­be­ru­fe, Dom­platz 7, 94032 Pas­sau oder per E-Mail: seelsorgeundbegleitung@​bistum-​passau.​de. Anmel­de­schluss ist der 24. Mai 2019

Am Ver­an­stal­tungs­tag gibt es am Dom­platz kei­ne Park­mög­lich­keit, die Tief­ga­ra­ge des Land­rats­am­tes ist geöffnet.