icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Du bereitest dich auf das Martyrium vor

P. Josef Grünner SDB mit einem Geleitwort von Bischof Dr. Stefan Oster SDB

9,95 €

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Das Leben von P. Joseph Thann­hu­ber aus Wurmannsquick

P. Joseph Thann­hu­ber aus Wur­manns­quick (18801920) ging als 17jähriger nach Ita­li­en, um in Fogliz­zo in der Nähe von Turin das Gym­na­si­um der Sale­sia­ner Don Boscos zu absol­vie­ren und im Anschluss Theo­lo­gie zu stu­die­ren. Von der Spi­ri­tua­li­tät der jun­gen Ordens­ge­mein­schaft begeis­tert, trat er im Jahr 1900 ins Novi­zi­at der Sale­sia­ner Don Boscos ein. 1902 wur­de er als Mis­sio­nar nach Brasilien/​Mato Gros­so gesandt. Als Sale­sia­ner­pries­ter war P. Thann­hu­ber viel­sei­tig ein­setz­bar – als Seel­sor­ger, Leh­rer, Erzie­her, Novi­zen­meis­ter und auch als Direk­tor ordens­ei­ge­ner Nie­der­las­sun­gen. 1920 wur­de er in der von ihm gelei­te­ten Mis­si­ons­sta­ti­on Pal­mei­ras ermordet. 

Die Bio­gra­phie und die abge­druck­ten Selbst­zeug­nis­se P. Thann­hu­bers zei­gen ein­drück­lich den außer­ge­wöhn­li­chen Lebens­weg eines Ordens­man­nes, der sein Leben mit der Ordens­pro­fess Gott ganz über­ge­ben und sich glau­bens­stark und bis in den Tod kon­se­quent in die Nach­fol­ge Chris­ti gestellt hat.