2019
Donnerstag
24.10.
19:30 Uhr
Dommusik

Geistliches Abendkonzert - Franz Schubert (1797-1828) Messe in G D 167

icons / 24px / map-pin 94032 Passau, Dom St. Stephan

Franz Schu­bert (17971828) Mes­se in G D 167

Ouver­tü­re für Orches­ter B-Dur D 470

Dom­so­lis­ten

Dom­chor und Domorchester

Der gera­de erst 18-jäh­ri­ge Schu­bert kom­po­nier­te die Mes­se Nr. 2 in G-Dur D 167 in weni­ger als einer Woche, vom 2. bis 7. März 1815. Es muss sich hier­bei um einen Kom­po­si­ti­ons­auf­trag gehan­delt haben, denn er unter­brach zur Kom­po­si­ti­on der Mes­se die Arbeit an sei­ner 2. Sin­fo­nie. Die Mes­se in G-Dur gehört zu den belieb­tes­ten Mess­or­di­na­ri­en für Chor und Orches­ter. Die reiz­vol­le lied­haf­te Melo­dik beson­ders im Kyrie und im Cre­do bil­det einen zau­ber­haf­ten Kon­tra­punkt zu kon­zer­tan­te­ren Pas­sa­gen im Glo­ria oder im Sanctus.

Domorganist

Ludwig Ruckdeschel

Leitung

Domkapellmeister Andreas Unterguggenberger